[BEAUTY] Drogerievergleich Foundation

Foundation – Drogerievergleich

Folgendes Szenario – allseits bekannt – ich gehe in die Drogerie meines Vertrauens, natürlich nur und ausschließlich um Windeln zu kaufen, Waschmittel, Weichspüler und etwas Küchenrolle. Ja, es dauert eigentlich keine 7 Minuten und da stehe ich – inmitten von diesen unglaublich verführerischen, neuen, hell beleuchteten, bunten Produkten. Hier ein Nagellack, dort ein Blush, vielleicht diese Mascara dort und meine 10. Foundation- oh die neue Essie Kollektion, mh die Farben die ich wollte sind ausverkauft, na dann nehme ich halt diese, achja Duschgel brauche ich auch noch. So läuft das in 99 % der Fälle – manchmal kann ich mich zusammenreißen, manchmal trage ich eine schwere Papiertüte mit nach Hause die unter Umständen auf dem Weg nach Hause reißt.

So schlimm ist das alles aber gar nicht, denn nur aus diesem Grund habe ich schon das ein oder andere tolle Produkt entdeckt. Vorallem erwischte ich mich dabei, dass ich seit Monaten anstelle meiner High End Foundation immer wieder zu einer aus der Drogerie griff. Welche dies ist, werdet ihr weiter unten lesen können.

Zu dieser vermeintlich tollen Foundation gesellte sich aus reiner Neugier schnell eine zweite – Drogeriefoundations sind so gut? Da brauche ich mehr von! Diese zwei Produkte möchte ich euch also heute vorstellen!

Foundation

Loreal Nude Magique Eau de Teint liegt mit seinen 20ml bei ca 11 Euro je nach Bezugsquelle. Ich habe sie in der Farbe 110 Pure Ivory und sie passt erstaunlich gut, weil sie sich so super verteilt, nicht nachdunkelt und sich der Hautfarbe anpasst. Dennoch, es gibt sie auch in der Farbe 100 Porcelaine, diese konnte ich aber in der Drogerie noch nicht erblicken, sondern nur online.

Die Maybelline Jade Dream Wonder Nude Foundation kostet um die 10 Euro mit ebenfalls 20 ml Inhalt. Die Farbe 10 Ivory ist hier allerdings die hellste mir bekannte Nuance und könnte für sehr helle Hauttypen evtl. zu dunkel sein.

Foundation

Glasflaschen sind mir sehr sympathisch, da sie einfach edler wirken als Plastik. Auch muss man sich hier keine Sorgen machen, dass man nicht das ganze Produkt herausbekommt, denn beide Foundations sind sehr flüssig. Sie unterscheiden sich dennoch in der Entnahme.

Die Loreal Foundation hat keine Pipette oder ein anderes Werkzeug um das Produkt auf das Gesicht zu geben. Man muss sie etwas kippen und lässt sie in die Handfläche laufen und entnimmt sie von da mit einem Pinseln, Beautyblender oder benutzt die Finger.

Die Maybelline Foundation hat hingegen eine Art Applikator, den ich in dieser Form auch noch nicht gesehen habe. Ich dachte nach dem TV Spot, dass er weich ist, wie ein kleines Schwämmchen, aber nein es ist entweder aus Plastik oder auch aus Glas- hier bin ich mir nicht ganz sicher.

Foundation
Foundation

Was haben die beiden Foundations gemeinsam?

Sie sind beide, wie oben schon erwähnt, sehr dünnflüssig. Sie lassen sich sehr gut auf das Gesicht auftragen und zudem noch sehr gut Verblenden – egal ob mit einem Pinsel, einem Beautyblender oder auch mit den Fingern. Sehr gut gefällt mir auch, dass man sie einfach auf der Haut nicht entdeckt und die Haut semi-matt wirkt. Sie bekommt ein seidiges Finish.

Was unterscheidet die beiden?

Ganz klar, die Haltbarkeit. Während die Loreal Foundation bei mir den kompletten Tag hält, was ich bei noch keiner Foundation so intensiv wahrgenommen habe, verschwimmt die Wonder Nude Foundation auf meiner Haut, sammelt sich teilweise vermehrt an bestimmten Stellen wie z.B. neben der Nase an. Wenn man dieses dann mit dem Finger versucht zu Verblenden, zieht man sich unschöne Schlieren von A nach B. Ok, ich meckere hier auf höchstem Niveau, denn man sieht das natürlich nur, wenn man sich direkt vor den Spiegel stellt und vermutlich würde es keinem Auffallen. Dennoch kann sie dich Deckkraft und auch das semi matte Finish nicht zu halten und ölige Haut wird hier sicher etwas mehr Probleme haben. Vorallem im Sommer möchte man sich da natürlich verlassen können.

Obwohl beide Foundations im Vergleich zu NC15 recht dunkel wirken, kommt das auf dem Gesicht tatsächlich nicht so rüber. Ich benutze den MAC Concealer NC15 täglich und habe hier keinerlei Probleme beides zusammen zu tragen.

Auf dem Bild sehr ihr unten NC 15, danach die Loreal und dann die Maybelline Foundation.

Foundation

Mein Testsieger ist also ganz klar die Loreal Nude Magique Foundation, weil sie in ihrer Deckkraft trotz der ultraflüssigen Konsistenz überzeugt und vor allem auch in ihrer Haltbarkeit.

Welche ist denn eure liebste Foundation, verratet es mir!

Folge:

1 Kommentar

  1. 18. August 2015 / 21:47

    Schade, dass die wonder nude bei dir nicht hält.
    Bei meiner mischhaut ist sie die erste foundation, die immer hält. Selbst nach dem sport sitzt noch alles da wo es soll, auch wenn natürlich nichts mehr matt ist 😉

    LG Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!