[BEAUTY] Moroccanoil Treatment & Treatment Light

Mein liebstes Haarpflegeöl – Moroccanoil Treatment

Haaröle gehören mittlerweile zu den Pflegelieblingen und fehlen in fast keinem Badezimmer. Reichhaltige Formulierungen, die vom Haar schnell absorbiert werden, pflegen die Mähne gesund und glänzend und beugen sogar Spliss vor.

Die innovative, hochwirksame Haarpflege-Serie von Moroccanoil entdeckte Mitbegründerin Carmen Tal in Israel, als sie dort nach einer intensiven chemischen Farbbehandlung nach einer Lösung für ihr stark geschädigtes Haar suchte. Beeindruckt von dem Ergebnis und der Wirkung, brachte sie Moroccanoil Treatment auf den internationalen Markt.

Obwohl Haaröle mittlerweile sehr populär sind und eine Ölbehandlung nicht mehr als ungewöhnlich gilt, wissen viele nicht genau, wie sie das Haaröl anwenden sollen. Wird das Haar nicht fettig durch Öl? Was genau sind die pflegenden Eigenschaften? Wie soll ich es anwenden?

Heute bekommt ihr ein paar Antworten auf die meist gestellten Fragen von Haarspezialisten Peter Gabor Sáfárik.

Wieso sollte Haaröl verwendet werden?

Im Sommer wird das Haar von der Sonneneinstrahlung stark beansprucht und ausgetrocknet. Die besondere Zusammensetzung von Antioxidantien, Tocopherol und ätherischen Fettsäuren in Moroccanoil Treatment und Moroccanoil Treatment Light schützt das Haar vor diesen Belastungen.
„Im Winter entzieht die Heizungsluft dem Haar Feuchtigkeit und lässt es stumpf und rau aussehen“, so Peter Gabor Sáfárik. Moroccanoil Treatment oder Moroccanoil Treatment Light bietet einen Schutz vor dem Austrocknen und versorgt das Haar mit vielen wichtigen Nährstoffen, die den Glanz erhöhen und die Frisierbarkeit erleichtern. Eine Mischung aus Moroccanoil Treatment und Moroccanoil Hydrating Styling Cream gleicht den Feuchtigkeitshaushalt im Haar noch besser aus und schützt vor statischer Aufladung.

Moroccanoil

Und was ist das Ergebnis?

Erleichterung beim Styling, mehr Glanz, weniger Spliss und Schutz vor Frizz. Außerdem verkürzt sich die Trocknungszeit der Haare.

Wieso sieht das Haar nicht fettig aus?

Moroccanoil hat eine besondere fettfreie Formel kreiert, die komplett vom Haar absorbiert wird. Somit dringt die Behandlung tief in das Haar ein, pflegt und baut es von innen auf, ohne die Struktur zu beschweren. Peter Gabor Sáfárik empfiehlt außerdem das Öl nur in die Längen und Spitzen zu geben, „der Haaransatz ist nicht pflegebedürftig und so wirkt das Haar auch nicht fettig.“

Welche Inhaltsstoffe sind enthalten

  • Arganöl: reich an ätherischen Fettsäuren und Antioxidantien, für mehr Elastizität und Geschmeidigkeit
  • Alpha-Linolensäure: essentielle Fettsäuren spenden Feuchtigkeit
  • Cyclomethicone und Dimethicone: feine, hochwertige kosmetische Silikone, hergestellt aus Sand. Silikone schaffen eine leichte Oberflächenglättung und sorgen für eine bessere Kämmbarkeit. Außerdem schützen sie das Haar vor starker Hitze während des Föhnstylings. Ihre einzigartige Molekularstruktur (große Moleküle mit größeren Zwischenräumen) ermöglicht eine atmungsaktive Schutzbarriere, ohne das Haar zu beschweren.

Was NICHT drin ist: Es sind keine anlagernden Silikone enthalten, die das Haar beschweren bzw. ummanteln würden. Es ist kein Alkohol enthalten, der das Haar austrocknen würde.

Und wie profitiert das Haar von der Ölbehandlung?

Das Haar erhält nach der Anwendung mit Moroccanoil Treatment mehr Elastizität, dadurch eine bessere Frisierbarkeit und einen Schutz vor Spliss. Die Kämmbarkeit verbessert sich, der Glanz wird intensiviert.

Moroccanoil Treatment bzw. Moroccanoil Treatment Light – wann verwende ich was?

Moroccanoil Treatment ist für alle Haartypen geeignet. Moroccanoil Treatment Light, also die Light Variante unterscheidet sich in zwei Punkten von der originalen Behandlung. Erstens ist die Formulierung zu 40% leichter/ feiner in der Konsistenz und speziell für feines Haar kreiert. Und zweitens Die Farbgebung bei der Light Variante ist zu 40% heller und daher speziell für sehr helles / blondes Haar geeignet.

Moroccanoil

Mein Fazit:

Seit gut 5 Jahren gehört das Moroccanoil Öl nun zu meiner Haarroutine. Ab und zu nutze ich es mal wieder einige Wochen nicht, aber ein Fläschchen habe ich immer dabei. Selbst mein Mann beschwert sich, wenn keine Flasche mehr zuhause ist. Der Duft ist grandios, ich liebe ihn! Meine Haare sind seidig und geschmeidig und duften ganz wundervoll. Auch meine Tochter bekommt hin und wieder eine Portion Öl in ihre Haare. Die Haare lassen sich danach wunderbar durchkämmen und trocknen tatsächlich schneller. Zu beachten ist allerdings, dass die Haare danach geglättet sind und es kein Volumenprodukt ist. Ich weiß daher nicht in wiefern sich Volumenprodukten mit dem Öl gemeinsam verhalten. Wenn ich meine Haare glatt und glänzend tragen möchte, gibt es vorher immer eine Portion Öl, wenn ich meine Haare lockig tragen möchte oder sie auf irgendeine andere Art stylen möchte, gebe ich lieber ein Volumenprodukt in die Haare, sonst “flutschen” sie mir ganz gerne mal weg.

Kennt ihr das Moroccanoil-Treatment?

PR-Sample. Mehr Information zum Thema Transparenz findest du hier. 

Lisa schreibt seit Mai 2011 auf Lovelycatification.de über die Themen Beauty, Lifestyle und Food! Ihre Leser bekommen hier wertvolle Tipps und Tricks zu allen Beautythemen und interessante Informationen zum aktuellen Healthy Food Trend. Alle Beiträge werden mit viel Liebe, Hingabe und Ehrlichkeit geschrieben.

Folge:

6 Kommentare

  1. 27. September 2016 / 13:23

    Ich liebe das Moroccanoil und habe bisher auch noch kein besseres für mich gefunden.

  2. 21. September 2016 / 2:42

    Ich habe mir das Öl zugelegt, weil alle so geschwärmt haben. Der Duft ist einfach ein Traum. Da könnte ich mich reinlegen. Dann war ich aber unsicher wegen der Silikone. Leider kann ich immer schlecht unterscheiden, was da nun anlagernd ist und was nicht. Umso besser, dass du das jetzt klargestellt hast.

    Liebe Grüße

    • lovelycatification
      Autor
      22. September 2016 / 8:53

      Ich liebe es auch 🙂

  3. 20. September 2016 / 10:46

    Ich hab das Öl auch zu Hause stehen, aber noch nie benutzt. Ich bin bei sowas einfach faul! Aber ich sollte es wohl mal dringend nutzen 😀

    • lovelycatification
      Autor
      22. September 2016 / 8:53

      Ja unbedingt!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!