[BEAUTY] Sonnenpflege in Australien

Verdammt heiß – Sonnenpflege in Australien

Sonne auf der Haut – Sonnenpflege im Vergleich
Die erste Regel in Australien: Sonnenpflege überall! Ich nutze ja auch im frischen Deutschland jeden Tag Tagespflege mit Lichtschutzfaktor oder auch Sonnenpflege mit LSF 50 an den Stellen, welche der Sonne ausgesetzt ist. Ich bin fest davon überzeugt, dass das das einzige Mittel ist, mit welchem man der Alterung der Haut aktiv entgegen wirken kann.
Vorallem in Australien war Sonnenpflege unabdingbar, auch an bewölkten Tagen. Die Sonneneinstrahlung ist hier wegen der klaren, weniger beschmutzten Luft und wegen des geografischen Breitengrades einfach stärker im Vergleich zu den meisten Teilen in Europas oder Nordamerikas.
Die Frage nach dem richtigen oder gar besten Sonnenschutz ist für mich nicht einfach beantwortet und unter Umständen auch eine Typfrage. Achte ich im Gesicht vermehrt auf Inhaltsstoffe, bin ich am gesamten Körper weniger wählerisch. Der eine kann das Gefühl dickerer Creme überhaupt nicht leiden, der andere fühlt sich so geschützter und besser aufgehoben unter der Sonne.
Ich habe sehr viel Sonnenpflege mitgenommen und nicht eine Flasche wieder mit nach Hause. Es würde also alles bis zum letzten Tropfen benutzt, meine Familie hat davon natürlich auch etwas abbekommen und mir gleichzeitig auch mitgeteilt (außerhalb der Beurteilung über die Inhaltsstoffe), wie ihnen die bestimmten Produkte gefallen haben. Ich möchte grundsätzlich nicht beurteilen wie gut der Sonnenschutz der Produkte oder wie gut/schlecht die Inhaltsstoffe sind (hier habe ich noch zu wenig Übung), sondern wie sie sich auf der Haut anfühlen und verhalten.
Sonnenpflege
Korres Körper:
Die Torres Sonnenpflege für den Körper hat einen leicht fruchtigen Duft, der für viele vielleicht schon zu unnatürlich wirken könnte. Auch meine Familie war sehr zwiegespalten: Die eine Hälfte inklusive mir empfand sie als zu intensiv und fruchtig im Duft, der anderen Hälfte gefiel genau das. Sie lässt sich sehr gut verteilen und fühlt sich währenddessen sehr samtig an. Sie hinterlässt einen minimalen Film auf der Haut, der aber nicht klebrig wird. Leider habe ich von dieser Sonnenpflege einen Ausschlag bekommen, da ich auf irgendeinen Inhaltsstoff in Kombination mit Sonne reagiere. Bisher konnte ich noch nicht feststellen welcher dieser ist.
Aqua/Water/Eau, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Octocrylene, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Ethylhexyl Salicylate, Potassium Cetyl Phosphate, Ethylhexyl Cocoate, Caprylic/Capric Triglyceride, Caprylyl Glycol, Alcohol Denat., Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Menthyl Lactate, Acrylates/C12-22 Alkyl Methacrylate Copolymer, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Ascorbyl Palmitate, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Calendula Officinalis Flower Extract, Cellulose Gum, Chamomilla Recutita (Matricaria) Flower Extract, Chitosan Succinamide, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Distarch Phosphate, Glycerin, Glyceryl Caprylate, Glycine Soja (Soybean) Oil, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Lecithin, Lonicera Caprifolium (Honeysuckle) Flower Extract, Lonicera Japonica (Honeysuckle) Flower Extract, Microcrystalline Cellulose, Olea Europaea (Olive) Oil Unsaponifiables, Parfum (Fragrance), Pentylene Glycol, Phenoxyethano
Korres Gesicht:
Die Korres Pflege für das Gesicht hat einen ganz leichten blumigen Duft, nicht vergleichbar mit der Sonnenpflege für den Körper. Auch hier hinterlässt die Creme ein samtiges Hautgefühl, zieht aber sehr gut ein. Man merkt die Creme zwar noch auf der Haut und man darf nicht erwarten, dass es sich serumartig verhält, aber im Vergleich zu vielen anderen Sonnenprodukten für das Gesicht absolut angenehm ist. Auch weisseln beide Produkte von Korres garnicht. Vertragen habe ich die Pflege im Gesicht sehr gut, ich habe weder Ausschlag bekommen, noch vermehrt Unreinheiten, was sehr häufig auftritt, wenn ich Sonnencreme im Gesicht verwendet habe.
Aqua/Water/Eau, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Octocrylene, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Ethylhexyl Salicylate, Alcohol Denat., Potassium Cetyl Phosphate, Isoamyl Laurate, Silica, Caprylic/Capric Triglyceride, Titanium Dioxide (nano), Caprylyl Glycol, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Distarch Phosphate, Alumina, Aluminum Stearate, Ascorbyl Palmitate, Cellulose Gum, Cetearyl Alcohol, Glycerin, Glyceryl Caprylate, Glyceryl Stearate, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate, Copolymer, Isomalt,, Lecithin, Lepidium Sativum Sprout Extract, Microcrystalline Cellulose, Panthenol, Parfum (Fragrance), Phenoxyethanol, Phenylpropanol, Polyhydroxystearic Acid, Polysorbate 80, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Sodium Benzoate, Sodium Carboxymethyl Beta-Glucan, Sodium Stearoyl
Glutamate, Soy Isoflavones, Tetrahydrodiferuloylmethane, Tetrasodium, Glutamate Diacetate, Tocopherol, Tocopheryl, Acetate, Vitis Vinifera (Grape) Fruit Cell Extract,Xanthan Gum.
Sonnenpflege
Sisley Körper:
Sehr beliebt war die Sonnenpflege für den Körper von Sisley, weil die Sprühdose einfach super einfach und schnell in der Anwendung ist. Generell war die Konsistenz auch eher dünn und hatte den klassischen Sisley Duft. Schwer zu beschreiben, aber ich finde „klassischer“ Duft beschreibt es ganz gut. Dezent und ganz leicht beduftet. Sie ist zwar sehr dünn, zieht aber nicht vollständig ein und klebt auch etwas, was ich aber nicht als Negativpunkt aufführen würde. Verträglichkeit war überdies auch sehr gut, sie hatte nur für mich persönlich mit einem Schutz von LSF 30 etwas zu wenig für den Schulter/Nacken/Rückenbereich.
Sonnenpflege
Keine konkreten Inhaltsstoffe gefunden:
Spezieller UVA-UVB Filter Komplex: absorbiert UVA-UVB Strahlen;
Vitamin-E-Acetat: gegen Freie Radikale;
Extrakt aus weißer Süßlupine: schützt die DNA der Zellen gegen oxidativen Stress;
Kamelienöl: besitzt restrukturierende, weichmachende, feuchtigkeitsspendende und nährende Eigenschaften;
Karitéöl: repariert, nährt, glättet, beruhigt, schützt;
Sonnenblumenöl: nährt;
Lavendel (ätherisches Öl): beruhigt und gleicht aus;
Geranie (ätherisches Öl): belebt
Sonnenpflege
Sisley Gesicht:
Bis auf den Sprühmechanismus von dem Körperpflegeprodukt ist das Gefühl und der Duft gleich. Verwendet man im Anschluss ein Puder, bleibt auch kein Film mehr auf der Haut. Der Duft ist wie oben klassisch, aber ich mag ihn sehr gerne und er ist auch gleich mein Favorit bei den Gesichtspflegeprodukten, auch wenn noch zwei weitere Produkte folgen, bei denen die Inhaltsstoffe besser sind. Genau hier komme ich zum obigen Punkt. Die Wahl des Sonnenpflegeproduktes ist Geschmackssache.
Keine konkreten Inhaltsstoffe gefunden:
Spezieller UVA-UVB Filter Komplex: absorbiert UVA-UVB Strahlen
Vitamin-E-Acetat: gegen Freie Radikale
Edelweissextrakt: schützt die DNA der Zellen gegen oxidativen Stress und unterstützt die Funktion der Hautbarriere
Kamelienöl: besitzt restrukturierende, weichmachende, feuchtigkeitsspendende und nährende Eigenschaften
Beurre de Karité : repariert, nährt, glättet, beruhigt, schützt
Mangoextrakt: besitzt feuchtigkeitsspendende und weichmachende Eigenschaften
pflanzliches Glycerin: feuchtigkeitsspendend
Salbei (ätherisches Öl): stimuliert
Majoran (ätherisches Öl): beruhigt
Sonnenpflege
Melvita Körper:
Die Spenderöffnung der Melvita Sonnenpflege ist sehr klein und man benötigt etwas Druck, da die Creme doch sehr dickflüssig ist. Außerdem weisselt sie sehr sehr stark und lässt sich kaum verteilen. Ein weiterer negativer Aspekt ist, dass ein Film auf der Haut bleibt und dieser auch den Tag über nicht wegzieht. Hier kann ich aber sagen, dass die Wirkung extrem gut sein muss, denn nachdem ich abends die weißen Rückstände abgeduscht habe, sah meine Haut aus, als hätte sie den ganzen Tag keine Sonne gesehen oder gespürt. Dennoch war es für mich keine Option, der weisse Effekt war einfach viel zu stark und nicht in den Griff zu bekommen. Schade, denn das Melvita L’or Bio Trockenöl, über das ich hier schon geschrieben habe, finde ich super und die Marke generell sehr spannend.
Caprylic/capric triglyceride – zinc oxide-[nano] – helianthus annuus (sunflower) seed oil – titanium dioxide – vegetable oil/olus oil*** – polyhydroxystearic acid – glyceryl isostearate – hydrated silica – lauryl laurate – parfum/fragrance – oleic/linoleic/linolenic polyglycerides – trihydroxystearin – argania spinosa kernel oil* – adansonia digitata seed oil – mauritia flexuosa fruit oil* – theobroma grandiflorum seed butter* – tribehenin – alumina – stearic acid – tocopherol – silica – glyceryl dibehenate – glyceryl behenate – coumarin**.
*Ingrédients issus de l’Agriculture Biologique / Ingredients from Organic Farming
**Constituants naturels du composé aromatique / Natural components of fragrance
*** Transformés à partir d’ingrédients biologiques / Made using organic ingredients
Sonnenpflege
Paulas Choice:
Eine traumhafte Konsistenz hat diese Sonnenpflege von Paulas Choice. Sie ist sehr dünn, lotionartig, lässt sich daher richtig toll verteilen und bleibt mit cremigem Gefühl auf der Haut zurück. Außerdem punktet sie auch noch mit tollen Inhaltsstoffen. Insgesamt eine tolle Kombination und dennoch habe ich auch diese Creme nicht vertragen und reagierte mit Ausschlag und musste sie daher absetzen. Dennoch wurde sie gerne verwendet und war auch eine der ersten leerren Tuben. Komischerweise war der Ausschalg an den Armen besonders schlimm, an den Beinen allerdings kaum vorhanden. Ich denke das liegt daran, dass die Sonneneinstrahlung/einwirkung an den Armen/Schultern stärker ist.

Enthält Oxybenzone.

Aqua, Homosalate (10%) (sunscreen agent), Butylene Glycol (slip agent), Benzophenone-3 (6%) (Oxybenzone, sunscreen agent), PEG-8 (thickener), Ethylhexyl Salicylate (5%) (Octisalate, thickener), Polyethylene (thickener), Butyl Methoxydibenzoylmethane (3%) (Avobenzone, sunscreen agent), Octocrylene (2%) (sunscreen agent), Dimethicone (silicone slip agent), Silica (dry finish slip agent), Picea Excelsa (Spruce) Wood Extract (anti-inflammatory agent), Sodium Ascorbyl Phosphate (vitamin-based antioxidant), Retinyl Palmitate (vitamin-based antioxidant), Tocopherol (vitamin E/antioxidant), Tocopheryl Acetate (vitamin E/antioxidant), Titanium Dioxide (Nano, thickener/opacifying agent), Aloe Barbadensis Leaf Juice (water-binding agent), Bentonite (absorbent), Methyl Glucose Sesquistearate (emulsifier), Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer (film-forming agent), Sodium Polyacrylate (film-forming agent), Kaolin (thickener/absorbent), Ethylhexylglycerin (water-binding agent), Disodium EDTA (chelating agent), Sodium Hydroxide (pH adjuster), Chlorphenesin (preservative), Phenoxyethanol (preservative).

Sonnenpflege
Bioderma Gesicht:
Getönte Sonnenschutzprodukte für das Gesicht mag ich sowieso sehr gerne, wenn diese dann auch noch leicht mattieren und schnell einziehen, den Teint etwas ebenmäßig erscheinen lassen und die Inhaltsstoffe stimmen: Besser kann es nicht sein! Das Bioderma Fluid erfüllte all das und wurde morgens immer aufgetragen und blieb auch im Badezimmer. Musste ich am selben Tag nochmal nachcremen, habe ich andere Produkte verwendet. Für mich war die getönte Tagespflege mit Sonnenschutz also mein Foundationersatz. Meist kam danach noch das Puder von Shiseido, welches ich jedes Jahr im Sommer benutze und lieben gelernt habe! Die Formulierung ist schon leicht, aber auch nicht so sehr, dass man meint, man hätte keine Sonnenpflege benutzt. Der Duft ist leicht und etwas gewöhnungsbedürftig (Apothekenpflege), aber die Verträglichkeit war top!
  • Patent Cellular Bioprotection (Mannitol + Ectoin): Unterstützt die hauteigene Abwehrfunktion. Schützt die Zell-DNA und beugt lichtbedingter Hautalterung vor.
  • < > Tönende Eigenschaft.
    Patent Rosactiv (Grüner Tee + Ginkgo Biloba + Sojabohnenöl): Reduziert Gefäßerweiterungen.
    Ingredients: AQUA/WATER/EAU, DICAPRYLYL CARBONATE, OCTOCRYLENE, DIPROPYLENE GLYCOL, METHYLENE BIS-BENZOTRIAZOLYL TETRAMETHYLBUTYLPHENOL, BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE, CYCLOPENTASILOXANE, BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE, HYDROXYPROPYL DIMETHICONE BEHENATE, POTASSIUM CETYL PHOSPHATE, GLYCERYL STEARATE, PEG-100 STEARATE, GLYCYRRHETINIC ACID, GINKGO BILOBA LEAF EXTRACT, TOCOPHERYL ACETATE, ECTOIN, MANNITOL, XYLITOL, RHAMNOSE, FRUCTOOLIGOSACCHARIDES, LAMINARIA OCHROLEUCA EXTRACT, GLYCINE SOJA (SOYBEAN) GERM EXTRACT, PROPYLENE GLYCOL, DECYL GLUCOSIDE, SILICA, HYDROGENATED VEGETABLE OIL, AMMONIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE/VP COPOLYMER, XANTHAN GUM, CITRIC ACID, TRILINOLEIN, TRILINOLENIN, TRIOLEIN, TRIPALMITIN, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, TRISTEARIN, IRON OXIDES (CI 77492), IRON OXIDES (CI 77491), IRON OXIDES (CI 77499), TITANIUM DIOXIDE (CI 77891), DISODIUM EDTA, PHENOXYETHANOL, CHLORPHENESIN. [BI 506].
     Sonnenpflege
    Dermascene Solvinea Körper LSF 30: 
    Mein Sieger trotz „nur“ 30 LSF. Keine Sonnenpflege für den Körper hat mich so begeistert! Sie ist schön cremig auf der Haut, aber nicht klebrig. Sie pflegt die Haut ganz wunderbar und hat auch noch Top Inhaltsstoffe. Der Duft ist sehr medizinisch, aber stört mich keineswegs. Und zur Wirkungsweise habe ich auch ein Fallbeispiel. Ich habe einem meiner Familienmitglieder den Rücken eingecremt mit der Sonnepflege von Dermascene und der Rest wurde mit einem anderen Produkt eingecremt. Man konnte an den Schultern meine Fingerabdrücke sehen, bis zu der Stelle an der ein anderes Produkt aufgetragen wurde inkl. leicht verbrannter Haut (dort wo der andere Schutz vermutlich auch zu dünn aufgetragen wurde). Der Schutz hat mich also sehr begeistert. Trotz dass wir einen kompletten Tag auf einem Segelschiff verbracht haben, habe ich absolut keinen Sonnebrand gehabt, nein! Nichtmal gerötete Haut. Es gab eine kleine Stelle am Haaransatz (ca. 10 cm lang und 0,5cm dünn), welche ich nicht richtig eingecremt hatte bzw. versäumt hatte einzucremen: hier hatte ich eine kleine Verbrennung.
    Aqua, Octocrylene, Homosalate, Ethylhexyl Salicylate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Glycerin, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Alcohol denat., Isostearyl Alcohol, L-Arginine, Panthenol, Butylene Glycol Cocoate, Glyceryl Caprylate, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylates Crosspolymer, Parfum, Cetyl Dimethicone, Tocopheryl Acetate, Xanthan Gum, Sodium Hydroxide, Ethylcellulose, Glycine Soja Seed Extract, Tetrasodium Glutamate Diacetate
Sonnenpflege
Dermascene Solvinea Gesicht LSF 50:
Meine Lobeshymne geht weiter: Den obigen Text ich perfekt so hier nochmal kopieren. Es gibt nur minimale Unterschiede: Die Creme fürs Gesicht ist etwas dünnflüssiger, hinterlässt aber auch ein cremigen Film, der mich aber tagsüber unter der Sonne nicht gestört hat. Für mich die absoluten Sieger!
  • AQUA, OCTOCRYLENE, BUTYLENE GLYCOL COCOATE, BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE, DIETHYLAMINO HYDROXYBENZOL HEXYLBENZOATE, GLYCERYL STEARATE, CETEARETH-20, CETEARETH-12, CETEARYL ALCOHOL, CETYL PALMITATE, ETHYLHEXYL TRIAZONE, PHENYLBENZIMIDAZOLE SULFONIC ACID, TITANIUM DIOXIDE (NANO), SILICA, GLYCERIN, METHYLENE BIS-BENZOTRIAZOLYL TETRAMETHYLBUTYLPHENOL (NANO), BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE, SODIUM HYDROXIDE, PARFUM, XANTHAN GUM, DIPROPYLENE GLYCOL, PHENOXYETHANOL, DECYLENE GLYCOL, CAPRYLYL GLYCOL, SODIUM CHLORIDE.
Damit ihr euch selbst ein Bild über die Inhaltsstoffe machen könnt, habe ich euch diese unter jedem Produkt aufgelistet. Kennt ihr euch damit aus, könnt ihr anhand meiner Beschreibung sicher eine schöne Pflege für eure Bedürfnisse finden.
Welche Sonnenpflege ist für euch das non plus ultra?

Lisa schreibt seit Mai 2011 auf Lovelycatification.de über die Themen Beauty, Lifestyle und Food! Ihre Leser bekommen hier wertvolle Tipps und Tricks zu allen Beautythemen und interessante Informationen zum aktuellen Healthy Food Trend. Alle Beiträge werden mit viel Liebe, Hingabe und Ehrlichkeit geschrieben.

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!