Butter London – Keks & Bit Faker

Butter London Keks & Bit Faker Nail Art

Ein Nail Art welches mit Butter London Keks und Bit Faker entstanden ist. Bit Faker ist übrigens der perfekte Nail Art Glitterlack, allerdings ist er mittlerweile nicht mehr erhältlich. Daher habe ich euch eine Alternative rausgesucht. Viele Glitterlacke sind sehr zäh und schlecht gleichmäßig zu verteilen, wenn man sie nur punktuell auftragen möchte. Bit Faker aber auch das Pendant ESSIE lässt sich fantastisch auftragen und für unterschiedliche Nail Arts verwenden.

Super Konsistenz

Der Auftrag und die Konsistenz waren perfekt. Genau so wünscht man sich das. Für 18 Euro pro Flasche eines Butter London Nagellackes erwarte ich aber auch nichts anderes. Mit zwei Schichten war er deckend und hier seht ihr Keks nochmal einzeln. Sehr schade, dass die Marke Butter London nicht mehr so einfach in Deutschland zu bekommen ist. Allerdings gibt es natürlich noch andere viele schöne Marken.

Keks ist übrigens aus der Pop Art Kollektion, welche man vorher direkt online bei Butter London bestellen konnte

Die Flaschen sind zwar allseits bekannt, dennoch wollte ich sie nochmal zeigen. Beide haben, ähnlich wie Dior einen Deckel, den man zuerst abnehmen muss um die Flasche mit satten 11 ml aufdrehen zu können. Ich sehe darin weder einen Vor- noch Nachteil.

Wie soll man die Nail Art Kugeln auftragen?

Generell empfehle ich, kleine Kugeln oder jedwede Nail Art Dekoration entweder mit einem angefeuchteten Pinsel aufzunehmen und auf den angetrockneten Nagel zu geben oder auch einen Zahnstocher zu verwenden. Ich warte danach gerne 30 Minuten um dann einen guten Überlack oder Schnelltrockner aufzutragen. Je nachdem wie groß die Dekoration ist, müssen auch mal zwei Schichten Überlack oder Schnelltrockner auf den Nagel um das Nail Art länger haltbar zu machen.

Ihr habt Probleme mit spröden, trockenen und brüchigen Nägeln? Dann solltet ihr euch unbedingt meine ultimativen Tipps und Tricks ansehen!

Folge:

6 Kommentare

  1. 13. Juli 2013 / 14:14

    Oh, das sieht aber schön aus!!! Hab noch gar keinen Butter London Lack… Würde mir aber gern mal einen kaufen. Man hört ja viel Gutes 🙂 Liebe Grüße 🙂

  2. SaLa
    Autor
    12. Juli 2013 / 18:00

    sieht cool aus, aber halten die perlen auch ne weile?

    • Lisa F.
      Autor
      13. Juli 2013 / 7:02

      Wenn man sich beeilt und die Perlen in den noch sehr nassen Lack gibt und nach der Prozedur ein oder zweimal einen Klarlack lackiert, dann auf jedenfall. Die Perlen müssen auf jedenfall komplett in/mit dem Klarlack getrocknet sein.

  3. Steffi
    Autor
    12. Juli 2013 / 13:40

    Das sieht total toll aus 🙂 War aber bestimmt eine Menge Arbeit, die Perlen auf zu bringen was.

    • Lisa F.
      Autor
      12. Juli 2013 / 13:56

      Ne, mit nem Dotting Tool 5 Minuten je Hand. Darf ja nicht so lange dauern,sonst ist der Lack getrocknet und die Perlen halten nicht mehr.

    • Steffi
      Autor
      12. Juli 2013 / 16:00

      Stimmt auch wieder 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO