China Glaze Hologlam Collection

Meine Lieben,

heute bekommt ihr von mir die volle Holo-Ladung. Ich zeige euch heute 9 von 11 Nagellacke der neuen Hologlam Kollektion von China Glaze.

Galactic Gray
Holographisches Silbergrau
2 Schichten, leicht dickflüssige Konsistenz 
Strap on your Moonboots
Holographisches Blau
2 Schichten, leicht dickflüssige Konsistenz 
Cosmic Dust
Holographisches bläuliches Silber
3 Schichten, dünnflüssige Konsistenz 
Sci-Fly By
Holographisches Hellblau – erinnert mich an das Meer
2 Schichten – normale Konsistenz
Take a Trek
Holographisches Blau
2 Schichten – normale Konsistenz
OMG a UFO
Holographisches Khakigrün mit Goldeinschlag
3 Schichten – dünnflüssige Konsistenz
Whe Stars Collide
Holographisches Lila/Pflaume
1-2 Schichten – normale Konsistenz
Get Outta my Space
Holographisches helles Rosa
2 Schichten – dünnflüssige Kosistenz
Not in this Galaxy
Holographisches Pfirsisch-rosa
1-2 Schichten – leicht dickflüssige Konsistenz

Ich finde sie allesamt sehr schön und den holographischen Effekt super. Man hat zwar viel darüber diskutiert, dass er lang nicht so stark wäre, wie der der Color Club Nagellack, aber dazu kann ich nicht viel sagen. ich selbst besitze keinen der Color Club Lacke. Einige sind in ihrer Konsistenz etwas dicker als gewöhnlich, haben aber eine gute Trockendauer. Auf einen Topcoat würde ich nicht verzichten. Grundsätzlich waren sie fast alle nach der zweiten Schicht deckend, dennoch würde ich bei einigen noch eine dritte Schicht lackieren, weil der holographische Effekt so nochmal besser zur Geltung kommt. Meine Lieblinge sind Get outta my Space, Astro-Hot, Infra-Red, Not in this Galaxy und When Stars Collide. Ich finde Cosmic Dust hat das schönste holographische Finish von allen Lacken.  Ich finde sie einfach alle schön, müsste ich mich für einen entscheiden wäre das aber Not in this Galaxy! Der holographische Effekt kommt übrigens erst vollständig zur Geltung, wenn der Lack komplett durchgetrocknet ist – bei manchen ist er etwas schwächer als bei anderen.

Im Übrigen fehlen leider Bilder von Astro-Hot und Infra-Red. Als Ergänzung kommen diese in ein paar Tagen in einem separaten Post noch hinzu- Meine doofe Kamera hat die Bilder einfach gefressen…

Was ich persönlich aber bei allen Nagellacken durchweg schlecht finde ist leider die Verpackung. Die Deckel haben überall Macken. Sie sind mit einer silbernen Farbe überzogen und diese platzt sofort überall ab. Sehr schade.

Die Lacke gibt es bei Lovelycosmetics

Folge:

4 Kommentare

  1. 6. April 2013 / 21:19

    Wow die Lacke sind echt total schön!! Ich mag total diesen Holo Look. 🙂

  2. Miss Laya
    Autor
    6. April 2013 / 18:53

    Der Holoeffekt ist tatsächlich deutlich geringer als bei den Color Clubs. Anfangs war ich ziemlich enttäuscht, mittlerweile aber nicht mehr. Ich finde den metallischen Look mit dem dezenten Holoeffekt trotzdem sehr schön. Bei mir durften alle Lacke der Kollektion einziehen, dafür bin ich einfach zu sehr Sammler. Mein unerwarteter Favorit war Infra-Red, dabei steh ich gar nicht so auf pinke Lacke. Dieser hatte es mir aber irgendwie sofort angetan.

    Leider ist die Haltbarkeit ein Graus. Ich hatte die Lacke Morgens aufgetragen (auf jeden Finger ein anderer zum Testen) ohne Top Coat. Abends sind sie geradezu von den Fingern geblättert. Ich hatte Abends noch ein kurzes Bad genommen, das haben sie nicht überlebt. Danach musste ich sie einfach ablackieren. Ich habe sowas noch nie erlebt. Lag wohl an der Kombination von diesem Metallic-Foil Lok und der schlechten Haltbarkeit von Holos im Allgemeinen. Ohne Top Coat geht da gar nichts, außer man will nur was für einen Tag. Zum Glück dämpft der Top Coat den Effekt nicht, ansonsten wäre wohl gar nichts mehr zu sehen.

    Ich kann für wahre Holofans nur die Color Clubs empfehlen, wer aber einen dezenteren Holoeffekt bevorzugt und ein Metallic-Finish, der ist bei den China Glaze Lacken super aufgehoben.

    Liebe Grüße
    Laya

  3. 6. April 2013 / 10:02

    Mir hefallen die Lacke sehr gut! Besonders schön finde ich not in this Galaxy.
    Lg

  4. 6. April 2013 / 9:33

    Als ich die Ankündigung dieser Kollektion damals sah, war ich ganz aus dem Häuschen. Doch bereits die ersten Swatches empfand ich als enttäuschend. Die Lacke sind natürlich schön, aber der Holoeffekt reicht für eine Bezeichnung wie 'Hologlam' für mich nicht aus, in meinen Augen sind es eher metallische Lacke. Aus dieser Enttäuschung heraus habe ich mir einige der Color Club Halo Hues bestellt, deren Holoeffekt wesentlich deutlicher ist. In Natura habe ich die beiden Marken nicht nebeneinander gesehen, man findet jedoch im Internet etliche Vergleichsposts. Mein Fazit geht daher eher in die trauernde Richtung, da ich gerne Lacke aus dieser Kollektiv bestellt hätte. Wem der Holoeffekt nicht ganz so wichtig ist, wird mit ihnen aber sicher happy! Lieber Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!