Dear Diary / Fitness & Health #3 / App Empfehlungen

 

Sport

Sonntag:
2,78 km Laufen ohne Pause! Mein neuer Rekord! / 186 kcal
Adrian James Elite Bauch WO
Nike Trainings App – Vinyasa Rush Studio Workout / 42 kcal

Montag:
Abends 10 Minuten Seilspringen
Adrian James 2x Anfänger WO

Dienstag:
Frei

Mittwoch:
10 Minuten Seilspringen
Adrian James 1x Elite WO, 1x Anfänger WO
Kettlebell WO

Donnerstag:
10 Minuten Seilspringen
Adrian James 2x Anfänger WO

Freitag:
10 Minuten Seilspringen
Adrian James 1 x Elite, 1x Anfänger
Freeletics Aphrodite WO mit neuem Rekord: knappe 19 Minuten!
Freeletics Squad MAX

Samstag:
15 Minuten Laufen
Freeletics Sit ups MAX
Armtraining 15 Minuten Womens Health App WO

Ernährung

Hier lief es wie gewohnt, außer das ich nachmittags als Snack oder nach dem Training direkt einen der Questbar Eiweißriegel gegessen habe. Ich teste mich grade durch einige verschiedene und habe schon einen unglaublich leckeren darunter gehabt! Mehr dazu demnächst!

Da ich Mo, Di und Do arbeite, frühstücke ich auf der Arbeit und esse dort auch zu Mittag. Würde ich zuhause frühstücken, müsste ich schon um 5 Uhr aufstehen und riskieren, dass meine kleine auch direkt wach wird. Daher heißt es Vorbereitung am Abend zuvor. Es gibt zum Frühstück griechischen Joghurt mit Obst, Chia Samen und ein paa Nüssen. Zu Mittag gibt es ein “Fit for Fun” Brot mit Frischkäse oder Putenbrust und Gemüse.

Des Weiteren kocht mein Mann seit Donnerstag und er hat auch den Plan für eine Woche gemacht. Daher fällt das heutige Rezept leider aus. Er wiegt für mich auch ab und ich gebe die Menge dann in MyFitnessPal ein und ermittele so den kcal Wert. Es gab einen “genervten” Kommentar darüber unter einem Instagram Bild. Wenn ihr meine letzten beiden Beiträge gelesen habt, wisst ihr wieso ich in meinem aktuellen Experiment “Kalorien zähle”, daher gehe ich auch nicht weiter darauf ein. Insgesamt muss ich sagen, dass ich etwas genervt bin, dass jeder fit und etwas muskulös sein wollen mit Size Zero und dem absoluten Drang zum Abnehmen gleichsetzt. Ich habe das Gefühl, dass ich mich so einiges mal erklären bzw. mich rechtfertigen muss für meinen Lebensstil. Ich will nicht abnehmen, ich will fit und gesund sein – Muskeln aufbauen. Teilweise nimmt man hier vielleicht sogar zu. Klar, will ich Fett gegen Muskeln tauschen, aber nicht unbedingt schmaler sein. Ich bin mit meinem Umfang ganz zufrieden und schreibe ihn hier nur auf, weil ich es einfach interessant finde, wie sich der Körper verändert – egal ob das Gewicht mehr wird, der Umfang weniger oder umgekehrt.

Meinen empfohlenen kcal Wert habe ich am Dienstag und Samstag ein wenig überschritten. Den Trinkwecker brauche ich fast garnicht mehr, weil ich mich extrem gut eingestellt habe und von alleine und automatisch 2-3 Liter stilles Wasser am Tag trinke. Geholfen hat er mir aber dennoch!

Meine Maße in dieser Woche:
Samstag, den 01.03.2014
Größe: 1,59 m
Gewicht: 56,4 Kg / Minus 800 gramm

Umfang Maße
Brust: 88 cm / Minus 1 cm
Taille: 64 cm
Hüfte: 94 cm
Bauch: 73 cm

Ich wollte euch heute ein klein wenig mehr über die Apps erzählen, welche ich benutze und wirklich gut finde.

Freeletics
Ein Sportprogramm, welches man auch am PC/Laptop machen kann, aber eben auch über das Handy. Letzteres gefällt mir ehrlich gesagt besser. Es gibt eine kostenlose App und die PRO App, welche um die 5 Euro kostet. Als Beginner reicht die Light Version allemal. Die Programme sind durchweg extrem brutal und bringen mich an meine absoluteste Grenze! Aber genau das macht sie so interessant. Man merkt nach einer Weile wie sehr man sich bessert! Früher hätte ich wahrscheinlich nach dem ersten Workout aufgegeben oder es noch nicht einmal zuende gebracht und mich nie mehr daran getraut – mittlerweile habe ich so einen großen Willen entwickelt, dass es richtig Spaß macht! Bisher habe ich nur das Aphrodite und Metis WO gemacht, denn die anderen sind für mich absolut noch zu extrem. D.h. aber auch, dass Freeletics nicht nur etwas für Anfänger ist, sondern auch für schon richtig gut trainierte. Freeletics baut auf Ausdauer in Verbindung mit HIIT. Man führt also alle Übungen ohne Pause hintereinander aus und kann so nach und nach seine Zeit verbessern.

Adrian James Sixpack 
Eine richtig gute App, welche es auch kostenlos gibt. Man wählt zwischen 3 Workouts – Anhänger, Fortgeschrittene und Elite. Alle 3 WOs bestehen aus 6 Übungen, welche 30 Sekunden lang ausgeführt werden – dazwischen gibt es 15 Minuten Pause. Nach 4-5 Minuten ist das Workout also beendet und geht auf jedenfall ruck zuck! Hängt man noch ein oder zwei Sätze dran, hat man ein richtig gutes Bauch Workout. Ich mag die App sehr, weil es eben einfach schnell geht und man das Gefühl hat, dass es trotzdem etwas bringt!

Womans Health 15 Minuten Workouts
Die App ist leider kostenpflichtig und liegt bei knappen 5 Euro. Es gibt sehr viele verschiedenen 15 minütigen Workouts mit oder ohne Tools, unterteilt in Muskelgruppen. Es sind einige Standardübungen dabei, aber auch ein paar ausgefallenere. Alles ist sehr gut erklärt und bebildert. Jemand der sich schon ein wenig auskennt, brauch die Erklärungen nicht zu lesen und führt einfach aus. Man macht alle Übungen hintereinander ohne Pause. Nach den ersten Übungen steht 1 Minute Pause an und man wiederholt noch einmal die Übungen.

Nike Training
Ebenfalls eine sehr interessante App, ist die Nike Trainings App. Man kann zwischen Yoga, Pilates, Stretching und normalen muskelaufbauenden Übungen wählen. Einziges Manko: Man benötigt eine kleine Austattung von Hanteln. Die Übungen gehen zwischen 15 nd 60 Minuten und haben es teilweise richtig in sich! Bisher habe ich erst ein lockeres WO gemacht, aber mir schon einige angeschaut und ein paar sind auch schon geplant. Aktuell habe ich noch einen richtig üblen Muskelkater vom gestrigen Freeletics Training. Man kann sich einen richtigen Trainingsplan erstellen lassen. Man gibt an, ob man Einsteiger, Fortgeschrittener oder Profi ist, wie oft man in der Woche trainieren möchte, was man erreichen möchte (Muskelaufbau, Gewichtsabnahme) und wielange die WOs gehen soll. Des Weiteren hat man die Möglichkeit Freunde einzuladen und sich zu messen. Die Nike App ist kostenlos!

Blogilates
Vorallem für Einsteiger oder Personen, die sich schnell langweilen und erstmal Motivation aufbauen müssen eine tolle Sache. Die Trainerin ist unglaublich lustig und es macht wirklich Spaß die WOs zu absolvieren. Teilweise sind sie mir mittlerweile etwas zu leicht und ich mache sie nicht mehr ganz so häufig. Den Januar allerdings, habe ich komplett- täglich die Videos gemacht ohne Ausnahme! Man kann den Kalender für 87 cent abonnieren und hat den Kalender so in der App und kann die erledigten Videos abhaken. Man bekommt den Kalender zum Ausdrucken aber auch online auf ihrem Blog. Jeder wie er es gerne mag. Ich  fand es angenehm, dass ich die Videos einfach nur anklicken musste und sie direkt über das Handy ausführen kann. Bei den HIIT Videos ist dies allerdings etwas schwieriger – hier ist zu viel Bewegung im Spiel und man sieht garnichts mehr in dem kleinen Handy Display. Punkteabzug gibt es bei der Entabonnierung – ich wollte den Kalender kündigen. Zu Beginn hieß es, das ginge über die Einstellung. Leider ist das nicht möglich, ich habe schon alles versucht und bin etwas am verzweifeln. Ich kenne schon ein paar gute Videos, welche ich mir via Youtube über den Laptop ansehe und brauche den Plan so eigentlich nicht mehr. Was ich super finde, sie die Rezepte – vorallem die Frühstücksrezepte. Hier habe ich einiges beibehalten!
Falls ihr ebenfalls den Kalender entabonniert habt, wäre es schön, wenn ihr mir ein Tip geben könnten, wie ich kündigen kann.

Folge:

3 Kommentare

  1. 2. März 2014 / 10:08

    Danke für die App-Empfehlungen. Einige klingen sehr interessant und ich werde sie mir wohl nicht nur anschauen 😉
    Mich wundert, dass du Runtastic nicht erwähnst – du verwendest die App doch auch, oder? Vielleicht kennt es auch jeder und nur ich habe es so spät entdeckt…
    Für mich das A und O, um mein Laufen zu dokumentieren. Auch beim Wandern lasse ich sie mitlaufen und anderen Ausdauersport (z.B. schwimmen) trage ich dort nach, sodass ich einen gute Übersicht über meine Ausdaueraktivitäten habe.

    LG und schönen Sonntag noch!

    • Lisa F.
      Autor
      2. März 2014 / 14:50

      Ja das stimmt. Runtatstic Pro nutze ich sogar. Tatsächlich habe ich die App schon als selbstverständlich angesehen, dass ich sie daher garnicht aufgezählt habe. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!