[BEAUTY] Die besten Beauty Öle

Beauty Öle

Unzählige Produkte habe ich ausprobiert und nun stelle ich euch meine besten Beauty Öle für das Gesicht vor! Ich stelle extrem hohe Erwartungen an Gesichtsöle, denn sie dürfen niemals meine Poren verstopfen. Sie müssen meine Haut intensiv pflegen, aber nicht belasten. Lange hat es gedauert und viel musste ich ausprobieren, bis ich meine Top Beauty Gesichtsöle gefunden habe.

Zu meiner Haut

Natürlich passen diese Öle nicht zu jedem, obwohl sie schon oftmals für jeden Hauttyp einsetzbar sind. Trotzdem will ich euch noch einmal kurz von meinem Hauttyp erzählen. Ich habe eine Mischhaut mit öliger Oberfläche. Neige zu Mitessern am Kinn und auf der Nase. Habe dank chemischen Peelings keine trockenen Hautstellen mehr. Ich öle leicht nach tagsüber.

Pflanzliche Öle

Am meisten mag ich pflanzliche Beauty Öle, denn sie dringen tief in die Hautschichten ein mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen. Ich benutze im Gesicht meist keine Trockenöle, obwohl es natürlich praktischer ist, da die trockenen Öle super schnell einziehen und die normalen Öle lange auf der Haut bleiben. Daher benutze ich sie auch nur 1-2 mal die Woche am Abend. Natürlich könnt ihr auch nur ein paar Tropfen auf die feuchte Haut auftragen. So ist es zwar nicht mehr eine ganz so intensive Kur, aber das Öl zieht schneller ein.

Beauty Öle

Marula – Pure Marula Facial Öl

Zuerst einmal: Die Verpackung ist richtig gut! Sobald man den Kopf dreht, saugt die Pipette das Öl auf. Vor Falten schützen, Hautunreinheiten beseitigen und die Haut streichelzart pflegen. Hier stecken schon 60% mehr Antioxidantien drin als in dem allseits beliebten Arganöl! Auch ist der Duft einfach viel besser, ich empfinde ihn schon als leicht lavendelartig. Es wurde bereits nachgewiesen, dass Marula Öl die Kollagenbildung anregt und so die Haut schön glatt macht. Außerdem können wir den hohen Vitamin C Anteil natürlich nicht außer Acht lassen. Mein Allround Talent in Sachen Anti Aging auf sanfte Art ohne meine Haut zu belasten, auch an Bad Face Days.

Beauty Öle

Mitchell and Peach Flora No. 1 Fine Radiance Oil

Mein einziges Öl, welches aus mehreren Ölen besteht. Hier drin stecken Kokosöl, Aprikosenöl, Sonnenblumenöl, Traubenkernöl, Jojobaöl, Hasenussöl und Weizenkeimöl. Die Mischung enthält also nur das beste aus unterschiedlichen Ölen. Viel Vitamin E zur Faltenbekämpfung oder Vitamin B für ein glatteren und strahlenderen Teint. Der Duft ist ganz leicht zitrisch und duftet minimal nach Lavendel. Das Öl hat den Vorteil, dass es wesentlich schneller einzieht als bspw. das erste genannte Marula Öl. Ich liebe es das Öl mehrmals hintereinander aufzutragen. Wenn ich mich abends sehr früh abschminke, gebe ich das Öl nach meinem chemischen Peeling und meinen Seren auf die Haut und massiere es leicht ein und wiederhole das nach 1-2 Stunden noch einmal. Es ist etwas aufwendiger, aber eure Haut dankt es euch am nächsten Tag. Ach, bindet eure Haare unbedingt zurück beim Auftrag von Ölen. Zwar sind Beauty Öle für eure Haare ganz wunderbar, aber es sieht schmierig aus!

Beauty Öle

PAI Rosehip BioRegenerate Oil

Der BAZAAR Beauty Award Winner aus dem Jahre 2011 zählt seit vielen Jahren zu meinen liebsten Gesichtsölen. Dies ist schon meine dritte Flasche und ich liebe nicht nur den Duft (über den sich übrigens streiten lässt), sondern auch das Gefühl, wenn das Öl auf meiner Haut ist. Nicht einmal unbedingt das Gefühl, wenn das Öl eingezogen ist, sondern währenddessen. Die Haut fühlt sich an wie Samt und sie sieht auch noch schön strahlend aus. Es ist grausam, dass man immer nur ein Öl nutzen kann und ich sowieso nicht jeden Abend Öle auftrage. Ich mag sie alle so gern, dass ich sie am liebsten jeden Tag alle auftragen würde. Ich trage das Öl aber nicht nur im Gesicht, sondern auch auf trockene Stellen hier und da am Körper. Je nachdem wo ich es brauche. Man kann es wohl auch zur Narbenbehandlung oder bei Sonnenschäden anwenden, habe ich aber bisher noch nicht probiert. Das Öl ist 100% natürlich und ist so Orange wegen dem hohen Gehalt an Betacarotin. Es wird aus Fruchtfleisch und Samen der Hagebutte gewonnen. Das Hagenbuttenöl von PAI enthält durch seine schonende Herstellung doppelt so viele Sterole und 5 mal so viele Carotinoide als durchschnittliches Hagebuttenöl. Das eine Verpackung mal abgegriffen und nicht mehr so schön aussieht muss man einfach akzeptieren.

Beauty Öle

The Ordinary 100% Plant-Derived Squalane

Meine neueste Errungenschaft ist das The Ordinary 100% Plant-Derived Squalane. Squalan ist ein gesättigter und stabiler Kohlenwasserstoff, der natürlicherweise in der Haut vorkommt. Er versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, macht diese geschmeidig und kann Feuchtigkeitsverlust vorbeugen. Squalan eignet sich für alle Hauttypen und kann auch auf das Haar aufgetragen werden, um beispielsweise vor Hitze zu schützen, Glanz zu verleihen und auch Haabruch vorzubeugen. Auf dem Gesicht fühlt es sich nicht ganz so optimal an, aber die Ergebnisse lassen sich sehen. Meine Haut ist so intensiv gepflegt, aber das Öl zieht sehr lange nicht ein und liegt wie ein Film auf dem Gesicht. Wie gesagt, angenehm ist es nicht, aber was tut man nicht alles.

Kennt ihr eines der Beauty Öle?

Lisa schreibt seit Mai 2011 auf Lovelycatification.de über die Themen Beauty, Lifestyle und Food! Ihre Leser bekommen hier wertvolle Tipps und Tricks zu allen Beautythemen und interessante Informationen zum aktuellen Healthy Food Trend. Alle Beiträge werden mit viel Liebe, Hingabe und Ehrlichkeit geschrieben.

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO