[EVENT] Matcha Tee Zeremonie in Frankfurt mit Emcur

Matcha Tee Zeremonie in Frankfurt

Oh, eine neue Rubrik! Ich war auf einer Matcha Tee Zeremonie in Frankfurt und möchte euch heute davon berichten. Seit meinem ersten Event habe ich mir die Frage gestellt, ob euch Eventberichte eigentlich interessieren? Bisher habe ich glaube noch über gar keines berichtet. Da mich das bei anderen Bloggern aber immer interessiert, dachte ich, es ist nun an der Zeit, auch ein wenig darüber zu schreiben. Ich trinke Matcha jeden Tag und kann mir ein Tag ohne ihn nicht mehr vorstellen – er ersetzt meinen Kaffee nun sogar schon seit 5 Wochen.

Matcha

Yupik hat also zu einer Matcha Teezeremonie mit einer Zeremonienmeisterin eingeladen um “Matcha” und auch die Zeremonie in Japan besser kennen zu lernen. Ich, als bekennender Matcha Fan, war natürlich direkt Feuer und Flamme und hatte das Glück, dass das Event direkt in Frankfurt stattfand und für mich so super erreichbar war.

Um 17 Uhr ging es in der Villa Kennedy in Frankfurt also los und die unglaublich nette Teemeisterin, welche extra aus Stuttgart angereist kam, erzählt uns ein wenig über Matcha und die Zeremonie:

1

Japan gehört neben China zu den ältesten Teenationen der Welt. Um die Entdeckung des Tees ranken sich viele Myhten, die genaue Herkunft ist bis heute nicht vollständig geklärt. Wissenschaftler gehen davon aus, dass Menschen bereits vor etwa 500 Jahren Tee getrunken haben. Fast gleichzeitig mit dem Tee-Trinken wurde auch die Art der Zubereitung durch japanische Zen-Mönche festgelegt. Feste Rituale bestimmen die Tee-Zeremonie, so wie sich auch heute noch unverändert praktiziert wird.

Matcha war zunächst nur den Mönchen vorbehalten

Matcha ist ein sehr wertvoller, zu feinstem Pulver gemahlener grüner Tee. Schon die buddhistischen Mönche im siebten Jahrhundert nutzten Matcha als Quelle der Energie, aber auch zur Meditation. Denn das Koffein im Matcha macht wach und regt die Konzentration an. Das ritualisierte Tee-Trinken war im ZEN-Buddhismus sehr wichtig, denn nur wenn eine Handlung einstudiert ist und wie von selbst geschieht, kann sich der Geist für die Meditation befreien. Im Laufe der Zeit hat sich der Matcha-Tee nach und nach fest in den Alltag der Bevölkerung integriert.

Die Herstellung des kostbaren Matcha Pulvers

Die Grünteefelder werden über vier Wochen vor der Ernte beschattet. In dieser Phase bilden die Blätter reichlich Aminosäuren und Chlorophyll, der natürliche Pflanzenfarbstoff, der dem Tee seine intensive grüne Farbe verleiht. Nach der Ernte werden die Teeblätter gedämpft, getrocknet und in Granitmühlen zu feinem Pulver gemahlen. Durch das Konsumieren des ganzen Blattes werden alle wichtigen Inhaltsstoffe des Tees aufgenommen. Matcha enthält einen hohen Anteil an Koffein, Catechinen sowie viele wichtige Aminosäuren.

Der weltweite Matcha Trend

Seine wertvollen Inhaltsstoffe machen den Matcha nicht nur in Japan zu einem beliebten Getränk. Mittlerweile gibt es sogar spezielle Matcha-Cafés, in denen man einen “Matcha-Latte” und andere Variationen des Tee-Pulvers genießen kann. DOch auch der Genuss zu Hause wird immer beliebter, so gibt es den Tee von Emcur bei dm zu kaufen.

Die gesamten Utensilien, welche zu Teezeremonie benötigt werden, werden zuvor mit einem Seidentuch symbolisch gereinigt. Die beste Erkenntnis, welche ich aus dem Event mitgenommen habe: Wie rührt man den Matcha klumpfrei ein! Bisher habe ich immer einen Milchaufschäumer benutzt, was auch sehr gut funktioniert hat, aber es hat auch immer sehr gespritzt. Mit dem Besen rührt man nicht, sondern man zeichnet aus dem Handgelenk heraus ein M in die Schale, berührt damit nur sanft den Boden. Man bekommt so ein tolles, leicht schaumiges Ergebnis.

Matcha 4

Die gesamte Zeremonie wurde mit sehr viel Konzentration und bewusstem Durchführens jeden einzelnen Schrittes seitens der Zeremonienmeisterin durchgeführt. In dieser Zeit hörte man im Raum nur das Klicken der Kameras, aber sonst kein Mucks. Die Zubereitung war also schon etwas meditativ. Bevor man an der Reihe war und den Tee überreicht bekommt, gab es eine kleine Süßigkeit und ein Stück Kuchen. Bekam man nun seine Schale überreicht, drehte man sie um 45 Grad und fragte sein Vorgänger aus Respekt, ob man nun trinken darf. Generell ist die ganze Zeremonie von respektvollem Handeln, sei es ein respektvoller Umgang mit den Gegenständen oder ein respektvoller Umgang mit den Menschen um einen herum.

5 6

Am Ende durften wir natürlich selbst ausprobieren, ob wir den Matcha genauso schön cremig hinbekommen. Bei mir gibt es da noch Besserungspotential, aber immerhin schon mal besser als zuvor mit dem Besen.

Matcha

Danach gab es noch ein wundervolles Dinner, mit verschiedenen Matcha Variationen. Sehr lecker! Insgesamt ein sehr schönes Event, welches mir sicher noch einige Zeit in Erinnerung bleiben wird! Vielen Dank an Yupik und Matcha Emcur.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir anhand der Sternchen zeigt, ob euch dieser Beitrag gefallen hat.

Lisa schreibt seit Mai 2011 auf Lovelycatification.de über die Themen Beauty, Lifestyle und Food! Ihre Leser bekommen hier wertvolle Tipps und Tricks zu allen Beautythemen und interessante Informationen zum aktuellen Healthy Food Trend. Alle Beiträge werden mit viel Liebe, Hingabe und Ehrlichkeit geschrieben.

Folge:

3 Kommentare

  1. Martina
    27. Oktober 2015 / 19:55

    Ich war auch schon auf mehreren Matcha Zeremonien. Immer wieder klasse. Groupon bietet auch oft Gutscheine dafür!

    Das mit dem drehen und nach Respekt fragen ist mir neu? Ist das so üblich oder war das hier eher was eigenes?

    • lovelycatification
      Autor
      27. Oktober 2015 / 20:52

      Doch das ist tatsaechlich was ganz grundlegendes bei diesen Zeremonien laut der Teemeistern. Sie hat ja in Japan gelebt und hat dort sehr frueh gelernt. Sie meinte auch dass vorallem der respektvolle Umgang mit den Menschen um einen, aber auch aller materiellen Dinge, besonders wichtig ist. Lg und danke für deinen Kommentar! 🙂

  2. 27. Oktober 2015 / 10:57

    Das hätte mich auch total interessiert! Ich liebe Matcha ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!