Physiogel Hypoallergenic

Kennt ihr Physiogel? Ich kämpfe momentan, ich kämpfe mit meiner Haut – nicht im Gesicht, denn da ist sie super, aber vorallen an den Beinen. Meine Haut ist dort teilweise so trocken, dass man es zwar nicht sieht, wenn man nicht direkt 1 cm davor ist, aber das es einfach weh tut. Es gibt Zeiten da ist es besser, dann wieder schlechter. Ich habe schon versucht es irgendwie auf die manchmal super und manchmal auch nicht so super gute Ernährung zu schieben (z.B. Phasen mit zu viel Schoki etc.) Generell esse ich schon sehr gesund, aber auch ich habe Phasen, die manchmal bis zu 2 Wochen anhalten können, in denen ich neben der gesunden Ernährung viel zu viel Schokolade esse. Das einzige was ich hier aber merke, ist nur das ich dann etwa 1 Woche danach vermehrt zu Unreinheiten neige – mit trockener Haut reagiere ich darauf aber nicht.

Diagnose – leichte Neurodermitis

Auch beim Hautarzt war ich schon und die Diagnose ist wohl leichte Neurodermitis, die hatte ich als Kind zwischen 3 und 6 Jahren ja auch ganz schlimm und diese verschwand von heute auf morgen. Meine Tochter neigt auch zu sehr trockener Haut, viel schlimmer als ich und leidet auch noch unter einer Sonnenallergie, die ja, wenn ich das richtig verstanden habe, an den Emulgatoren in “normaler” Sonnenmilch liegt. Daher schmiere ich bei ihr nur mit spezieller Sonnencreme für allergische Haut.

Da wir also beide an trockener Haut leiden, habe ich mich gefreut mal wieder eine Spezialpflege aus der Apotheke ausprobieren zu können, welche für Erwachsene, aber auch für Kinder geeignet ist.

Physiogel

Keine unbekannte Marke

Physiogel war mir auch vorher schon ein Begriff, denn ich hatte eine Zeit vor ca. 5-6 Jahren an der ich an der sogenannten Stewardessenkrankheit litt auch Periorale Dermatitits genannt. Man sagt, dass dies entsteht bei übertriebener Hautpflege oder übermäßige Anwendung von Kosmetik – pflegende sowie dekorative. Damals durfte ich mich knappe 4 Wochen weder schminken, noch irgendwelche Pflegeprodukte verwenden außer einer Pflege von eben genau dieser Marke hier und eine zusammengemischte Salbe mit einem medkamentösem Wirkstoff.

Physiogel Calming Relief A.I. / zwischen 15 und 20 Euro je nach Bezugsquelle

“• Lindert den Juckreiz und das Spannungsgefühl
• Sorgt für einen schnellen Rückgang von Rötungen
• Lang anhaltende Feuchtigkeitsversorgung und Schutz vor wiederauftretender Trockenheit
• Die Haut wird wieder glatt, zart und geschmeidig und erhält ein gesundes Aussehen.”

 

Physiogel

Im Gesicht habe ich keine Probleme!

Im Gesicht habe ich wie gesagt überhaupt keine Probleme mehr (toi toi toi), deshalb habe ich die Creme ein paar mal auf den Beinen angewendet, aber irgendwie erscheint sie mir dafür einfach nicht geeignet. Sie ist sehr dünn und eben keine Körper Lotin – die gibt es nämlich in dieser Serie ebenfalls. Meiner Tochter habe ich diese Creme auch teilweise an bestimmten Stellen aufgetragen, wie Unterschenkel, Oberarme, Rückenbereich, Bauch – aber sie empfan die Creme komischerweise als unangenehm. Sie meinte zu mir, dass die Creme brennen würde. Das empfand ich nicht so, aber bei ihr soll es so gewesen sein. Ich denke nicht, dass die Creme eine schlechte ist, nur das sie eben einfach für das Gesicht ist. Ich habe sie meiner Mutter gegeben, die ebenfalls mit Neurodermitis schubweise zu kämpfen hat und sie ist im Kreis gesprungen, weil sie die Creme kennt und liebt. Sie wirkt bei ihr sehr gut, wenn sie grade wieder einen schlimmen Schub hat.


Physiogel Daily Moisture Therapy Handcreme / zwischen 4 und 6 Euro 

“• Reduziert Spannungsgefühle der Haut
• Lipidgehalt: 20 %
• Sorgt füt lang anhaltende Feuchtigkeit und schützt vor wiederauftretender Trockenheit”

Physiogel

Ich brauche viel Handcreme

Mein Handcremeverbrauch ist enorm hoch. Ich benutze mindestens 3 mal am tag Handcreme, ganz automatisch nach dem Hände waschen. Wenn ich auf der Arbeit bin noch viel mehr, da wir dort viel härteres Wasser haben und meine Hände nach dem Waschen immer so furchtbar trocken sind. Hier zuhause geht es zwar, wir haben sehr weiches Wasser, worüber ich mich immer sehr freue, aber dennoch benutze ich Handcreme morgens/mittags und abends vor dem Schlafen gehen sowieso. Auch habe ich eigentlich keine sehr hohen Erwartungen an Handcremes, es gibt nur eine Sache die ich garnicht mag: klebrige Hände im Nachhinein. D.h. ich mag es, wenn sie schnell einziehen, mag es aber auch, wenn sie cremiger sind und etwas auf der Haut bleiben – nur dürfen sie eben nicht kleben. Die Physiogel Handcreme ist interessant, denn sie ist super dünn und recht flüssig – man muss wirklich aufpassen, dass nicht die ganze Creme rausfließt, aber sie schützt bzw pflegt und nährt die Haut ganz wunderbar! Sehr großartig und ausserdem wahnsinnig ergiebig. Man benötigt wirklich sehr wenig Produkt und ist trotzdem komplett und auf Dauer versorgt.



Physiogel Daily Moisture Therapy Body Lotion / zwischen 20 – 24 Euro 

“• Stellt die Spannkraft der Haut wieder her
• Lipidgehalt: 29 %
• Sorgt für lang anhaltende Feuchtigkeit und schützt vor wiederauftretender Trockenheit

Physiogel

Ich mag die Pflege sehr gerne, aber wenn ich ebenfalls wieder einen Schub habe und meine Unterschenkel recht trocken sind, bringt sie nicht vollkommene und anhaltende Pflege. Hier muss ich nochmal nachpflegen mit einer anderen Creme. Ansonsten wieder eine super Pflege für den restlichen Körper, wieder recht dünn und sehr ergiebig. Auch zieht die Lotion sehr schnell ein und man kann direkt danach eine enge Jeans anziehen ohne Probleme.

Kennt ihr Physiogel und habt es selbst schon getestet?

 

PR-Sample

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!