REN Glycolactic Radiance Renewal Mask

Die REN Glycolactic Radiance Renewal Mask ist unter den Beautybloggern und “Youtube-Gurus” in aller Munde. Netterweise bekam ich von BestKosmetik.de das Angebot die Maske zu testen. Vielen Dank dafür! Heute bekommt ihr von mir eine Review!

Das sagt der Hersteller (Quelle:Bestkosmetik.de):
Eine Peelingmaske, die entwickelt wurde um die Haut zu erneuern, feine
Linien zu reduzieren und Hautton, Festigkeit und Ausstrahlung der Haut
sichtbar zu verbessern.
Benutzten sie anschließend die Pore Detox Maske für die T-Zone, um eine
perfekt gereinigte, seidig glatte strahlende Haut zu bekommen.

Anwendung (Quelle:Bestkosmetik.de):
Schritt 1: Nach der Reinigung zwei Dosiermengen in den Handflächen
erwärmen und auf Gesicht und Hals verteilen, dabei die Lippen- und
Augenpartien aussparen.
Schritt 2: 10 Minuten wirken lassen
Schritt3: Die Maske leicht anfeuchten und mit einer warmen Kompresse abnehmen. Die Haut mit warmen Wasser abspülen.

Inhaltsstoffe:
Polysorbate
60, Glycerin, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Leaf Extract,
Lecithin, Lactic Acid, Ribes Nigrum (Black Currant) Seed Oil, Vitis
Vinifera (Grape) Seed Oil, Passiflora Quadrangularis Fruit Extract,
Citrus Medica Limonum (Lemon) Fruit Extract, Ananas Sativus (Pineapple)
Fruit Extract, Vitis Vinifera (Grape) Fruit Extract, Alcohol Denat.,
Vaccinium Macrocarpon (Cranberry) Seed Oil, Xanthan Gum, Maltodextrin,
Carica Papaya (Papaya) Fruit Extract, Parfum (Fragrance), Citrus
Aurantium Dulcis (Orange) Flower Oil, Citrus Nobilis (Mandarin Orange)
Peel Oil, Citrus Tangerina (Tangerine) Peel Oil, Citrus Grandis
(Grapefruit) Seed Oil, Limonene, Linalool, Citral, Hippophae Rhamnoides
Fruit Extract, Phenoxyethanol, Sodium Hydroxymethylglycinate,
Tocopherol. 

Ich habe die Maske zweimal die Woche auf das angefeuchtete Gesicht unter der Dusche-vorwiegend am Abend aufgetragen. Die Maske ist anders als ich erwartet hatte, leicht wachsig/pastig und riecht stark nach Zitrus. Ich habe sie leicht einmassiert und dann nach etwa 10 Minuten mit Wasser abgewaschen. Die gesamte Prozedur ist sehr einfach, da die Maske nicht fest wird und man sie wirklich einfach wieder von dem Gesicht runterbekommt. Die Maske kribbelt bei mir ganz leicht auf der Haut, was ich aber auf jedenfall noch als angenehm empfinde.

Die Verpackung gefällt mir hier wirklich sehr gut. Mit einem Pumpstoß bekommt man genau die Menge für eine Anwendung im Gesicht .Aus hygienischen Gründen gibt es noch einen kleinen “Stöpsel“, damit man die Flasche wieder komplett verschließen kann und keine eingetrockneten Reste bei der nächsten Anwendung mit heraus kommen.

Fazit:
Nachdem ich die Maske jetzt fast 7 Wochen 2 mal wöchentlich benutzt habe, muss ich sagen, dass meine Haut ein sehr ebenmäßigen Teint bekommen hat. Ich denke, dass ist ein Zusammenspiel zwischen Ernährungsumstellung und Gesichtspflege. Die Haut direkt nach der Anwendung fühlt sich gut gereinigt und zart an, allerdings ein wenig gerötet, aber nicht gereizt, sondern mit Feuchtigkeit versorgt! Ich würde aber nicht sagen, dass die Haut danach strahlt – eher Stunden später, wenn die leichten Rötungen verblasst sind. Schlussendlich bin ich jedoch überzeugt und würde sie mir jederzeit nachkaufen. Mit 49 Euro ist sie natürlich eine Investition, aber da man nur eine kleine Menge benötigt, relativiert sich der Preis durchaus.

Kennt ihr die Maske und habt sie vielleicht schon selbst ausprobieren können?

Folge:

6 Kommentare

  1. Sabrina
    28. Juni 2018 / 13:03

    Sehr shöne Maske, ich habe diese vor einem Jahr entdeckt und verwende diese heute noch. 🙂

  2. She-Lynx
    Autor
    13. Juni 2013 / 19:37

    Ich bestaune diese Maske schon lange und würde sie gerne mal ausprobieren -aber nachdem ich hier inzwischen einiges auch angesammelt habe und mal zu Ende benutzen sollte, versuche ich sehr brav zu sein… Aber man hört so viel Gutes!!! Und Dein Artikel trägt dazu bei, dass sie sicher weiter auf der Liste bleibt!

  3. Vicky L
    Autor
    13. Juni 2013 / 13:14

    Ich habe sie vor einigen Jahren aufgebraucht, muss gestehen, dass ich nicht wirklich eine Veränderung meiner Haut damals bemerkt habe 🙁
    Wie schnell sich aber eine Veränderung einstellen kann, hat mir dann Alpha H Liquid Gold gezeigt. Billiger und effektiver für mich zumindest.
    Derzeit taste ich mich noch an Paulas Choice Produkte ran.

    LG, schnikki aus dem beautyjungle

  4. lullaby
    Autor
    13. Juni 2013 / 11:59

    Weißt du zufällig wie hoch die Fruchsäure darin dosiert ist.
    Ich benutze seit ca. einem Monat eine Fruchtsäurecreme am Abend und finde auch, dass mein Hautbild viel besser wurde.
    Die Maske finde ich jetzt ziemlich verlockend!

  5. 13. Juni 2013 / 9:11

    Vielen Dank für die Töle Review! Ich überlege schon lange hin und her… Auch da meine Haut immer so empfindlich auf alles mögliche reagiert… Aber ein ebenmäßiger Teint wär schon toll 🙂 Liebe Grüße, Susanne

  6. Tina
    Autor
    13. Juni 2013 / 9:28

    Diese Maske liebe ich und kaufe sie immer wieder nach. NIchts macht meine vielen Aknenarben so weich, wie die Glycolactic. Allerdings wende ich sie nur ca. 1 x wöchentlich an, weil ich ja auch noch AlphaH Liquid Gold benutze. Ich freue mich, dass die Maske Dir auch so gut gefällt. 🙂

    Liebe Grüße, Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!