Review Ellis Faas Mascara

Hallo ihr Lieben,

ich komme nun zu meiner derzeit absoluten Lieblingsmascara. In ein paar meiner vorangegangenen Posts habe ich ja schon ein paar mal erwähnt, dass ich die Ellis Faas Mascara wirklich gut finde. Heute möchte ich darauf näher eingehen.
Zum Ausgangsproblem:

Meine Wimpern sind aschblond und an den Spitzen sehr hellblond. Außerdem habe ich nicht wirklich dichte Wimpern und auch nicht besonders viele. Das hat sich im Laufe der Zeit total verändert, denn frühr war ich gesegnet mit langen, dichten Wimpern. Seit dieser Veränderung war ich lange auf der Suche nach der richtigen Mascara (meine Mascarasammlung unterbreite ich hier jetzt lieber nicht). So kam es, dass ich fast von jeder Marke eine Mascara mitnehme, in der Hoffnung “die ist es”. Genauso war es also auch bei meiner Bestellung bei Ellis Faa – die Mascara musste mit!

Nach zweimaligem Tuschen bekomme ich folgendes Ergebnis (Foto ist allerdings von meinem linken Auge – die Wimpern sind aber gleich)

Für meine Verhältnisse ein sehr gutes Resultat. Das ist aber noch nicht alles. Ich habe bei vielen Mascaras das zusätzliche Problem, dass sie meine Wimpern erschweren und nach einer gewissen Tragezeit auch nach unten hängen lassen, sodass kein Schwung mehr vorhanden ist und man etwas verschlafen aussieht. Das besondere an dieser Mascara ist, dass sie die Wimpern ganz weich lässt. Die meisten (eigentlich fast alle) mir bekannten Mascaras machen die Wimpern nach dem Trocknen hart. Doch bei dieser habe ich das Gefühl ich trage garkeine Wimperntusche. Was heißt, die Mascara bröckelt auch nach 12 Stunden Tragezeit nicht. Meine Wimpern sind total weich und biegen sich nicht nach unten. Für den unteren Wimpernkranz habe ich bisher fast ausschließlich die All in One Mascara von Artdeco in Testerversion benutzt, da sie die einzige ist, die nicht verschmiert. Bei allen anderen habe ich das Problem, dass sie nach ein paar Stunden mehr oder weniger leicht verwischen und ich einen kleinen Touch (und wenn er noch so minimal ist) schwarz unter den Augen bin. Bei der Ellis Faas Mascara habe ich das Problem überhaupt nicht. Sie bleibt da wo sie soll und das in der gesamten Tragedauer. Durch ihre recht cremige Konsistenz verklebt oder verklumpt sie beim Tuschen nicht.
Leider gibt es trotzdem eine Sache die mir negativ aufgefallen ist und mich ein wenig stört. Es wäre ja zu schön um wahr zu sein, wenn alles an einer Mascara perfekt wäre. Durch ihre stark cremige Konsistenz und dem relativ kleinen Verschluss, streift sie zu viel Produkt beim Einschieben ab was zu einer sehr unschönen Sauerei führt, wenn man nicht aufpasst.

Trotzdem hab ich für mich einen Weg gefundem dieses Problem etwas zu umgehen. Dadurch das recht viel Produkt auf dem Bürstchen ist und die Tusche nicht eintrocknet, kann ich meine Wimpern zweimal komplett schminken, ohne die Bürste zurück in die Verpackung schieben zu müssen. Ein wenig Verlust habe ich leider trotzdem. Dennoch ist diese Mascara derzeit mein “Non Plus Ultra”. Natürlich hat sie mit 23 Euro einen stolzen Preis, aber wenn ich überlege wieviel Geld ich schon in nichtsnutzige Mascaras ausgegeben habe, kann ich das für mich persönlich verschmerzen. Es gibt sie in Schwarz und in Braun.

Für alle, die sich für die Inhaltsstoffe interessieren:
AQUA, SYNTHETIC BEESWAX, PARAFFIN, STEARIC ACID, ACACIA SENEGAL, TRIETHANOLAMINE, BUTYLENE GLYCOL, CERA CARNAUBA, GLYCERYL STEARATE, POLYBUTENE, VP/EICOSENE COPOLYMER, PHENOXYETHANOL, HYDROXYETHYCELLULOSE, METHYPARABEN, PROPYLPARABEN, MICA. MAY CONTAIN [+/-] CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE), CI 77491/77492/77499 (IRON OXIDES), CI 75470 (CARMINE), CI 77007 (ULTRAMARINE BLUE), CI 77510 (FERRIC AMMONIUM FERROCYANIDE), CI 77288 (CHROMIUM OXIDE GREENS), CI 77289 (CHROMIUM HYDROXINE GREEN)

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!