[Selfmade] Peeling

Peelings gibt es überall zu kaufen und das Werbeversprechen klar: Der Körper soll eine zarte Haut bekommen und Hautschüppfchen sollen entfernt werden. Ich habe schon so einige Körperpeelings gekauft und war nicht immer zufrieden. Irgendwann fing ich an selbst ein wenig mit einfach und uns bekannten Lebensmitteln herum zu probieren. Mein Favorit bekommt ihr also heute zu sehen.

Wenn mich hier und da ein paar Pickelchen stören oder auch wenn ich das Gefühl habe mein Körper braucht eine wohltuende und vorallem wirkungsvoll aber einfache Massage, mische ich ein Salzpeeling. Wichtig ist nur, dass ihr keine offenen Stellen am Körper habt, Verletzung usw.. Kleine Kratzer hingegen machen garnichts, sie brennen nur ein wenig, verheilen aber auch schneller.

Für das Salzpeeling mischt ihr:

100 g Salz
5 ml Olivenöl
20 ml Milch

Diese Menge ist relativ viel, wenn man überlegt wieviel Peeling man aus einem Produkt nehmen würde. Allerdings ist die Konsistenz in obiger Zusammensetzung auch etwas pastiger, dadurch bekommt man einen sehr guten Massageeffekt.

Das Öl bleibt auch nach dem Duschen leicht auf der Haut, was einen sehr guten Pflegeeffekt ausmacht. Die Dusche muss allerdings danach gut abgespült werden und generell ist darauf zu achten, dass man nicht ausrutscht. Danach ist trotz minimal öliger Haut eincremen angesagt.

Folge:

3 Kommentare

  1. Sarah
    Autor
    24. August 2013 / 20:42

    Hört sich gut an, muss ich mal ausprobieren.

    LG

  2. Binara
    Autor
    24. August 2013 / 18:33

    Ich mag Salzpeelings 🙂
    Guter Tipp!

  3. BabyBee
    Autor
    24. August 2013 / 10:19

    Hautschüppfchen 😀 Süß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!