The Frank Juice 3 Day Cleanse

Von Heilfasten zu Clean Eating oder Vegan for Fit – solange es Vorteile für meine Gesundheit bietet bin ich dabei! Also auch bei Saftkuren aller Art und deshalb möchte ich euch nochmal im Detail The Frank Juice vorstellen.

Wählen kann man zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten zwischen 3 und 5 Tagen.

Es gibt
– Juice Cleanse Level 1
– Juice Cleanse Level 2
– Juice Cleanse Level 3
– Juice Box Grün
– Juice Box Gold
– Juice Box Gemischt
– Juice Box Rot

Je höher das Juice Cleanse Level geht, desto mehr grüne Säfte sind enthalten. Die Juice Boxen sind separat erhältlich für den Genuss zwischendurch.

Ich habe das Cleanse Level 1 gemacht mit und das für 3 Tage. Ja, man nimmt keinerlei feste Nahrung zu sich und ja, es ist definitv machbar. Wenn ihr euch für 5 Tage entscheidet, bekommt ihr zwei Lieferungen, die dann jeweils morgens zwischen 8 und 9 Uhr oder 9 und 10 Uhr ankommt. Mit Abstellgenehmigung müsst ihr auch nicht zuhause sein.

6 Säfte a 500 ml trinkt man über den Tag verteilt. Das ist einiges und auch aus diesem Grund kam nicht einmal am Tag Hunger auf. Man soll in diesen 3 Tagen auch komplett auf Kaffee verzichten, was einigen vielleicht etwas schwer fällt, aber auch das ist machbar. Selbstversätnlich ist auch Alkohol und am besten Zigaretten tabu. Ich habe das Cleanse ganz normal unter der Woche gemacht, auch während der Arbeit und es war garkein Problem.

Meine Aufteilung war wie folgt:
8 Uhr den ersten grünen Saft
10 Uhr den leckersten Saft von allen – Apfel+Ananas+Minze
12 Uhr der zweite früne Saft
14 Uhr scharfer Zitronensaft
16 Uhr Rote Beete/Zitrone
18 Uhr Cashewmilch

Von Frank Juice gibt es nach der Bestellung via Email eine Vor und Nachbereitung. Man soll seinen Körper vor dem Cleanse zwei Tage daruf vorbereiten, hier gibt es Rezepte für leichte Gerichte, welche man nachkochen kann. Genauso sieht es auch nach dem Cleanse aus – um seinen Magen und Darm nicht gleich wieder zu belasten, soll man den Körper erst wieder langsam an feste Nahrung gewöhnen. Auch hier gibt es leichte Gerichte zum nachmachen.

Gesund, gesünder, GRÜN: Unser „Vorzeige-Saft“ in Sachen alkalischem
Chlorophyll und damit einem astreinen Säure-Base-Haushalt. Trinke diesen
Mix aus knapp 3 kg grünem Obst und Gemüse und sage bye-bye zu
übersäuerungsbedingten Krankheiten. Mehr noch: Du bist frisch, fit und
konzentrationsfähig wie vielleicht schon lange nicht mehr.

  • stärkt die körpereigene Abwehr und fördert die Herzgesundheit
  • reguliert die Darmflora und wirkt sich positiv auf die Verdauung aus

Meine Meinung:
Für einen grünen Saft richtig lecker! Man schmeckt die Gurke stark raus und den Ingwer. Einen kleinen Touch von Sellerie ebenfalls, aber ich schmecke weder den Spinat noch den Grünkohl. Lasst euch also nicht abschmecken, der Ingwer und die Gurke überdecken den Geschmack stark und er gehört für mich geschmacklich auf Platz 3!

Apfel, Ananas, Minze – diese Kombi klingt nicht nur nach Erfrischung,
sie tut es auch. Eine Wohltat für Haut und Haare, dank Vitamin A ist
beides strahlend schön. Plus: Vitamin C stärkt dein Immunsystem. In der
Summe heißt das nichts anderes wie: Look good, feel good.

  • fördert die geistige Leistung und stärkt die Nerven
  • sorgt für gute Laune und reguliert Hungerattacken sowie Essgier

Meine Meinung:
Definitv auf Platz 2. Ich könnte wirklich darin baden! Die Kombination isz so lecker, die trinke ich auch selbst zuhause und presse mir das im Entsafter. Aber auf die ganz spezielle Mischung in diesem Saft habe ich zuhause noch nicht hinbekommen. Auf jeden Fall einer meiner Lieblinge und ich habe mich immer auf 10 Uhr gefreut!

Ein Hoch auf die Zitrone in Verbindung mit dem natürlichen Süßstoff
Agave und Cayenne Pfeffer. Du trinkst sage und schreibe DIE Limonade,
die seit Jahrzehnten Millionen von Menschen weltweit zur „inneren
Körperpflege“ dient. Mit dem Genuss von Gelb gibst Du deinem Körper viel
Vitamin C und ernährst Dich vorbildlich gesund. 

  • wirkt antibakteriell, fördert die Ausleitung von Giftstoffen und stärkt das Immunsystem
  • ist stark basisch, enthält viel Vitamin C sowie Antioxidantien
  • unterstützt den Körper im Kampf gegen Viren und Bakterien und den Organismus bei der Verdauung

Meine Meinung:
Brrr… der erste und einzige Kampf am Tag. Die Zitrone in Kombination mit scharfem Cayenne ist heftig. Es dauert gute 1 bis 1,5 Stunden bis ich den Saft durch die mitgelieferten Stohhälme getrunken habe.

Rot ist die Farbe der Liebe, in diesem Fall die Liebe zu deinem Körper.
Eine Fülle heimischer und wertbeständiger Zutaten machen diesen Saft zu
einem kompromisslosen Partner in Sachen Abwehrkräfte und Gesundheit. Die
beiden regionalen Rüben – Karotte und Rote Beete – verleihen diesem
Saft sein vollmundiges Aroma sowie seine herrlich intensive Farbe. In
der Summe: Ein antioxidantischer Boost!

  • wirkt allgemein stärkend, beugt Erkältungen sowie Grippe vor und unterstützt die aktive Leber- und Gallenfunktion
  • hilft, Stoffwechselendprodukte und Toxine zügig und effizient auszuscheiden
  • unterstützt die Blutbildung

Meine Meinung:
Ein leckerer Saft, aber geschmacklich für mich der unscheinbarste. Ganz einfach zu trinken, man schmeckt eigentlich fast keine Rote Beete, der Ingwer kommt hier wieder gut zur Geltung, aber nicht ganz so stark.

Auf unsere „Cashew-Milch“ sind wir ganz besonders stolz: Sie schmeckt
unglaublich lecker und belohnt deine Cleansing-Disziplin mit dem Besten
der wertvollen Cashew-Nuss. Egal, ob Du sie abends oder tagsüber
genießt. Mit dieser reichhaltigen Proteinquelle verwöhnst Du Gaumen und
Körper. Und: Du füllst deine Energiereserven wieder auf. Womit? 

  • enthält viele Mineralien, Nährstoffe, natürliche Kohlenhydrate,
    mehrfach ungesättigte Fettsäuren sowie wichtige Eiweiß- und
    Ballaststoffe
  • ist eine wertvolle und äußerst gesunde Proteinquelle

Meine Meinung:
Meine weiße Liebe! Das leckerste ever ever ever! Ich hätte sie gerne jeden einzelnen Tag! Für mich der perfekte Abendmahlzeitersatz, weil sie extrem sättigend ist. Ich liebe sie einfach und meine Tochter auch. Am ersten Abend habe ich beim “gemeinsamen” Abendessen die Milch getrunken und meine Tochter sofort “ich will auch ma pobiiiereeen”. Ja, das wars dann – meine halbe Milch war weg! Also wirklich empfehlenswert!

Wieso überhaupt Saftsaften?
Die Frage ist nicht mit einem Satz zu beantworten, denn es gibt hier viele individuelle Antworten. Ich faste, weil ich jetzt sehr lange krank war und ich meinem Körper die volle Kraft Vitamine und Spurenelemente zurück geben möchte und die ganzen Medikamente, die eventuell noch in meinem Blutkreislauf sind, herausspülen möchte. Ich möchte nach der langen Antibiotikakur meinen Magen und Darm entlasten, genauso wie Niere und Leber. Ich will danach wieder voll in die gesunde Ernährung einsteigen. Fasten hilft einem, die eigenen Geschmacksknospen wieder reifen zu lassen, man schmeckt wieder besser und man kann sich wieder eher auf seinen Körper verlassen und wählt gesunde, kraftvolle Nahrung.

Wer einen Weg in die gesunde Ernährung sucht, aber es einfach nicht schafft, kann es sich mit einer Saftfastenkur erleichtern. Für eine Gewichtsabnahme ist es definitv NICHT sinnvoll! Innerhalb 3 Tagen verliert man kaum Gewicht und das meiste ist Wasser und leerer Mageninhalt, hier schlägt der Jo Jo Effekt zu, wenn man danach denkt, man kann sich den Bauch vollschlagen. Nicht nur das, es kann durchaus zu Magenproblemen kommen, wenn man nach der Auszeit direkt wieder wie vorher zuschlägt. Man sollte die Kur wirklich nutzen um sich Gedanken über das was man seinem Körper zufügt machen. 

Für mich wird das nicht das letzte mal sein, denn es fällt mir wesentlich leichter als Heilfasten. Ich bin ganz begeistert und kann es nur empfehlen. In die Gesundheit zu investieren, ist für mich immer eine gute Sache!

Wäre das etwas für euch?

PR-Sample

Folge:

3 Kommentare

  1. Beauty Mango
    Autor
    19. März 2015 / 11:44

    Ich finde solche Saftkuren sehr interessant und überlege auch schon seit längerem mal eine zu machen.

  2. 19. März 2015 / 7:40

    Saftkuren finde ich grundsätzlich toll, habe auch schon mal eine (allerdings selbst gemixte) gemacht und war begeistert. Die Säfte von Frank Juice kenn ich bisher nur aus Modemagazinen. Hört sich sehr interessant an!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!