[Tutorial] Butter London Lookbook Rainbow Punk

Butter London Lookbook Rainbow Punk

Heute bekommt ihr von mir eine, ich möchte es fast schon “Sensation” nennen, Premiere: Mein erstes Tutorial zu einem Look. Ich selbst schaue mit Tutorials unheimlich gerne an und als ich den Rainbow Punk Look aus der neuen Butter London Makeup Linie sah, war ich irgendwie sofort hin und weg. Zwar würde ich den Look schon als krass und sicher nichts für Büro und Alltag bezeichnen, aber dennoch finde ich ihn absolut genial.

Bevor wir also zu meinem Tutorial kommen, zeige ich euch das Originalbild (Quelle:ButterLondon.de). Natürlich muss hier auch definitv erwähnt werden, dass das Model wieder mal unheimlich hübsch ist und dies sicherlich dazu beiträgt, dass mir der Look so gut gefällt.

Bildrechte Butter London

Im selben Zug könnt ihr euch anschauen wie die Kosmetiklinie direkt aufgetragen aussieht. Die Produkte wurden mir für dieses Projekt von Butter Lonon gestellt, auf diesem Wege nochmal herzlichen Dank!

Bevor ich euch meine gesamte Interpretation des Looks zeige, den ich mit Absicht etwas alltagstauglicher gestaltet habe und dennoch von dem mitgelieferten Face Chart nicht abgewichen bin, möchte ich euch das Tutorial dazu zeigen.

Schritt 1:

Man zieht mit dem Eyeliner Stift in Inky Six einen Lidstrich. Dies dient der besseren Haltbarkeit und Intensivierung des Cream Eyeshadows. Darüber geben wir den gleichnamigen Cream Eyeshadow. Am besten gelingt dies mit einem fest gebundenen, kurzen Pinsel.

Schritt 2:

Mit dem Eyeliner Stift in Indigo Punk zieht man eine dünne Linie am äußeren Rand des Auges, unterhalb des unteren Wimpernkranzes. Darauf tupft man den gleichnamigen Cream Eyeshadow. Des Weiteren verteilen wir den Lidschatten bis zu dem Brauenbogen wie im Bild zu sehen. Bevor er völlig antrocknet blenden wir schon leicht mit einem fluffigen Pinsel etwaige Kanten aus.

Schritt 3:

In der mitte, am unteren Wimpernkranz trägt man den Eyeliner in der Farbe Jaded Jack und darüber wieder den Lidschatten mit selbigem Namen auf. Auf das innere Augelid bishin zu den Augenbrauen tupft man den Jaded Jack Lidschatten auf und verblendet ihn je nach Wunsch.

Schritt 4:

Auf die unteren Wimpern trägt man die WINK Mascara in Pistol Pink auf.

Schritt 5:
Auf die oberen Wimpern kommt die schwarze WINK Mascara Union Jack Black.

Schritt 6:
Man färbt einen Teil der Augenbrauen und die Spitzen der oberen Wimpern mit der blauen WINK Mascara Inky Six ein.

Letztendlich ist es ein sehr einfacher und schneller Look, da man nicht viel blenden muss. Und um euch den Gesamtlook nicht vorzuenthalten, gibt es hier ein Bild!

Auf den Wangen bis hin zu den Schläfen (dem Bild nachempfunden) trage ich den Butter London Creamblush in der Farbe Pistol Pink. Es wird beim Auftrag sehr samtig und ist nicht wie ein gewöhnliches Creamblush glossig. Es erinnert mich eher an ein Cream to Powder Blush.
Auf den Lippen trage ich den Mix Axis Kiss und Toasted Marshmallow der LIPPY Tinted Lip Balms.
Auf den Nägeln habe ich Giddy Kipper in zwei Schichten aufgetragen und mit einem Dotting Tool und dem Nagellack Jaded Jack ein V gezogen. Dieses V wurde mit Brown Sugar ausgemalt. Wenn ihr dazu ein Tutorial wollt, schreibt es mir sehr gerne in die Kommentare.
Generell möchte ich noch sagen, dass alle Cream Eyeshadows in ihrer Intensität aufbaubar sind, was man anhand des Lidstriches sehr gut sehen kann. Ich habe sie mit Absicht recht dezent eingesetzt um zu zeigen, dass der Look auch tragbar ist. Vorallem die Kombination mit Nude Lips passt sehr gut. Letzteren Schritt (die Färbung der oberen Wimpern in Blau und der Augenbrauen) kann man natürlich weglassen. So macht es den Look noch etwas leichter.

Sowohl die Mascara als auch die Eyeliner zeige ich euch nochmal in einem gesonderten Post.

Was sagt ihr zu dem Look und meiner Umsetzung?

Folge:

10 Kommentare

  1. Karo
    Autor
    16. August 2013 / 20:59

    Sehr schön 🙂 Hast toll gemacht!
    Ich muss es unbedingt nachschminken 🙂 es sieht so klasse aus

  2. Constanze
    Autor
    16. August 2013 / 20:15

    Wow, der Look schaut super aus!! ♥
    Liebe Grüße

  3. 16. August 2013 / 17:10

    Bei anderen würde ich vielleicht abgeschreckt sein, aber dir steht es auf irgendeiner Weise total gut! Ich bin wirklich fasziniert von deinem Blog, die Farben und der Aufbau wirken zusammen sehr stimmig und angenehm. Vielleicht schaffe ich es auch irgendwann dahin 🙂

  4. 16. August 2013 / 12:02

    Richtig toll umgesetzt und mit den dezenteren Tönen sicher auch für die "Alltags-Fraktion" geeignet 🙂

  5. 16. August 2013 / 9:30

    Ich finde den Look sehr schön. Hat etwas feenhaft feminines – das mag ich unglaublich gern. Die Nägel sind auch sehr schön geworden. Dreiecke auf den Nagelspitzen trage ich im Moment sehr gern. Mit neutralen Farben, machen sie auch im Alltag eine gute Figur 🙂

    Liebe Grüße Lisa

  6. 16. August 2013 / 9:22

    Auch wenn deine Umsetzung etwas dezenter ausfällt, finde ich sie trotzdem gelungen.
    Das Nageldesign finde ich cool, muss ich mal ausprobieren 🙂
    LG

  7. ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
    Autor
    16. August 2013 / 10:58

    Ein sehr intensiver/bunter Look *-*! Und Deine Umsetzung ist Dir wirklich sehr gut gelungen =)

  8. Annarrr.
    Autor
    16. August 2013 / 9:19

    Sehr schönes Tutorial! Finde, dass man deinen Look sogar durchaus im Alltag tragen kann! Zum feiern gehen definitiv.
    Der von Butter London selbst ist mir durch das viele Blush zu heftig..

    Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!