Wie wichtig ist Hitzeschutz?

Ich glätte meine Haare schon seit undenkbar langer Zeit und vielen Jahren und seit kurzer Zeit kam nun auch noch das regeläßige “Locken-machen” hinzu. Ich habe mir nie wirklich Gedanken um Hitzeschutz gemacht und ihn auch einfach nicht benutzt.

Vor einigen Monaten allerdings habe ich bemerkt, dass meine Haarspitzen und teilweise auch die Längen sehr dünn aussahen und die Spitzen gebrochen waren. Die erste Maßnahme für mich war, sie ein paar cm zu kürzen. Das habe ich zuhause mit einer einfachen Haarschneideschere aus dem Friseurgeschäft selbst gemacht. Ich bin absolut kein “Friseurgänger” und schneide sie mir deshalb selbst – außer sie kommen radikal ab.

Auch aus diesem Anlass begann ich mich ein wenig mehr mit dem Thema Hitzeschutz auseinander zu setzen und war nach einigen Onlinebeiträgen schockiert, dass es mich solange nicht interessiert hat und ich keine Sekunde daran gedacht habe.

Ich suchte also nach Reviews zu Hitzeschutzprodukten und hatte mir dann ein paar zusammengesucht und bei Hagelshop bestellt:

– Style Sexy Hair 450° Blow Out Heat Defense Blow Dry Spray
– Style Sexy Hair 450° Protect Heat Defense Hot Tool Spray

Was ich auch benutze, wenn ich meine Locken mache, ist das GHD Curl Hold Spray, welches in der Goodie Bag des GHD Events war.

Ungefähr 4 Monate benutze ich nun regelmäßig, ausschließlich und immer Hitzeschutz und das auch bevor ich meine Haare einfach nur mit dem Föhn trockne. Ich warte immer eine halbe Stunde etwa, wenn es die Zeit denn zulässt, und föhne dann meine Haare, wenn sie schon leicht angetrocknet sind.
Ich sprühe also ca. 6-8 mal auf das gesamte Haar. Ein kleiner Tipp meinerseits: Solltet ihr diesen Hitzschutz benutzen, haltet euren Kopf über das Waschbecken oder legt unter euch ein Handtuch oder stellt euch auf euren Badeteppich, der Boden wird sonst spiegelglatt und man legt sich schnell mal hin.

Der Duft des Blow Out Defense Spray ist richtig genial und ich kann ich kaum beschreiben. Super süß irgendwie, aber auch doch nicht zu extrem süß. Im Normalfall mag ich diese süßen Düfte garnicht, aber auf den stehe ich wirklich sehr. Im Normalfall gebe ich danach noch ein anderes Treatment in die Haarspitzen, z.B. das Moroccanoil Öl. Die Haare sind viel schneller getrocknet als ohne und sind ein wenig griffiger und deshalb auch etwas stabiler was das Styling angeht. Die Haare sind bis zu 230° geschützt.

Sollte ich direkt nach dem Föhnen nochmal glätten wollen, sprühe ich das Protect Heat Defense Hot Tool Spray nochmal in die Längen und kämme die Haare danach durch. Sollten eure Haare deshalb beim Glätten dampfen, ist das kein Grund zur Sorge ließ ich mir von dem GHD Stylist sagen. Die Haare werden sehr glatt und haben einen wirklich sehr schönen Glanz. Auch hier werden die Haare nicht beschwert.

Nicht nur kein Hitzeschutz, auch tägliches Haarewaschen ist nicht unbedingt das Beste für längeres Haar. Ich selbst war auch jahrelang in diesem Teufelskreis und habe wirklich jeden Tag meine Haare gewaschen und das ohne Ausnahme. Mittlerweile schaffe es ich, auch dank des Lockenstabes, manchmal bis zu 4 Tagen ohne Haare waschen und trotzdem sehen sie noch ordentlich aus.
Frisch gewaschene Haare lasse ich am ersten Tag meist ohne Glätten so wie sie sind bzw fallen (sie sind ja sowieso recht glatt), am zweiten Tag glätte ich sie ein wenig in den Längen, aber nicht besonders lange. Am dritten Tag locke ich meine Haare und benutze dazu das GHD Curl Hold Spray, welches gleichzeitig ein Hitzeschutz mit einem Stylingprodukt vereint.

Ja, wie wichtig ist denn nun ein Hitzespray?
Aus eigener Erfahrung sehr wichtig und hilfreich! Ich wünschte ich hätte ein paar Bilder meiner Spitzen und Längen vor dieser ganzen Umstellung gemacht, denn ich bin wirklich begeistert und es hat sich schon ausgezahlt! Natürlich habe ich auch meine Spitzen um 2 cm gekürzt, aber meine Haare haben einen total tollen Glanz, fetten nicht mehr schnell nach und das schönste: Meine Längen und Spitzen sehen dichter und einfach viel besser aus und das noch Tage nach dem letzten Waschen!

Benutzt ihr denn Hitzeschutz?

Folge:

1 Kommentar

  1. 10. Januar 2015 / 20:41

    Da ich meine Haare nur ganz selten der Hitze aussetze, brauche ich so gut wie keinen Hitzeschutz. Wenn ich meine Haare aber föhne, glätte oder locke,dann ist ein Hitzeschutz ein muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO