[BEAUTY] Die beste Nagelpflege – Tipps, Tricks und Anwendung

Nagelpflege

Die beste Nagelpflege – Tipps, Tricks und Anwendung

Vor einigen Wochen habe ich entschieden, dass ich für einige Zeit auf Nagellack verzichten werde und mich ausschließlich der Nagelpflege zuwenden will. Hintergrund war, dass meine Nägel total angegriffen waren durch jahrelanges, wirklich durchgehendes Lackieren bzw. Ablackieren (denn das ist hier eher das Problem). Wenn ich keinen Nagellack trug, hatte das schon etwas zu bedeuten! Selbst wenn ich krank war, für das Nägel lackieren habe ich mir immer Zeit genommen. Auf einem Event gab es dann eine Maniküre und auch dort wurde mir gesagt, dass meine Nägel schon ganz schön trocken sind und die Nagelplatte angegriffen. Zu diesem Zeitpunkt war es noch undenkbar für mich keinen Nagellack zu tragen!

Auf ein Neues!

Wenig später habe ich meine ganzen Nagelpflegeprodukte wieder heraus geholt und meine alten, schon über Jahre hinweg benutzten Produkte für die Nagelpflege wieder lieben gelernt. Mir wurde jetzt wieder ganz deutlich bewusst, wie wichtig die richtige Nagelpflege ist! Nicht nur für das Aussehen, auch für das ordentliche Nagelwachstum, die Kräftigung der Nagelplatte und allem voran natürlich für die Pflege der Nagelhaut.

Ich habe mir aber auch noch ein paar andere Produkte zugelegt und jeden Tag mehrfach meine Nägel gepflegt. Es gibt Nagelpflege für Zwischendurch, für Nachts und auch Nagelpflege für den lackierten Nagel und ich stelle ich einige davon nun genauer vor!

Let’s do this!

Beginnen möchte ich eigentlich direkt mit meinem All-time-Favorite, den ich schon so viele Jahre benutze und sicher schon 10 mal nachgekauft habe: Dem Artdeco Intensive Nail Treatment, von dem ich euch hier schonmal berichtet habe. Eine ganze Zeit lang habe ich das Produkt auch abends auf den lackierten Nagel gegeben, bzw. auf die Nagelhaut. Man lackiert ja nicht den kompletten Fingernagel, sondern lässt einen kleinen Abstand zwischen Nagelhaut und Nagel. Genau dort unter der Haut (die Wurzel) entwickelt sich der neue Nagel und benötigt einfach eine Portion Pflege, damit neue Zellen entstehen können und die alten “toten” Zellen nach vorne schieben, was dann die sichtbare Nagelplatte ist. Genau diese Nagelplatte wollen wir schön, widerstandsfähig und gepflegt haben.

Nagelpflege von Artdeco

Nagelpflege

Artdeco Intensive Nail Treatment – 11,95 Euro

Wenn ihr euch den alten Beitrag durchgelesen habt, muss ich eigentlich kaum noch was dazu sagen. Von allen bisher getesteten Produkten, ist dieses das definitiv Wirkungsvollste! Ich kann es uneingeschränkt empfehlen, denn wenn ihr es jeden Tag über mindestens 3 Wochen anwendet, werdet ihr einen sehr deutlichen Unterschied sehen! Die Nagelhaut sieht schon nach wenigen Tagen so viel besser aus, der Nagel wird elastischer und dicker und nicht mehr so brüchig!

Wichtig zu erwähnen und nicht unbedeutend. Das Öl ist sehr dick und cremig und sollte daher nur abends vor dem Schlafen angewendet werden, denn wenn man danach das Handy anfasst oder etwas anderes, wird es schmierig. Bei mir steht es direkt an meinem Bett.

Nagelpflege

Artdeco Nail Massage Cream – 12,95 Euro

Mega gut für die Nagelhaut ist die Artdeco Nail Massage Cream. Man kann sie schnell mal wie eine Handcreme auf die Nagelhaut auftragenund einmassieren. Auch der Nagel profitiert von der reichhaltigen Pflege natürlich. Mein Produkt für schnell mal Auftragen vor dem TV!

Natürlich gibt es auch Produkte für Zwischendurch, die dem Nagel etwas Feuchtigkeit geben, die Nagelhaut vor dem Austrocknen schützen bzw. sie bis zur intensiven Nagelpflege am Abend hinweg helfen, falls die Nagelhaut doch etwas ausgetrocknet sein sollte.

Nagelpflege von L.O.V. cosmetics

Nagelpflege

L.O.V. LOVtouch Nail & Cuticle Serum – 8,99 Euro

Das Lovtouch Nail & Cuticle Serum mit Kokosnuss-Wasser pflegt und schützt Nagel und Nagelhaut intensiv, während gleichzeitig das natürliche Wachstum der Nägel unterstützt wird. Mithilfe des Applikators lässt sich das erfrischende Serum von L.O.V einfach und schnell auftragen.

Immer mit dabei!

Ein mega gutes Produkt, wenn nicht sogar das Beste von mir bisher getestete für den “Schnell-mal-auftragen-und-weitermachen-Zweck”! Es ist tatsächlich ein Serum, das heißt es ist sofort weg und zieht direkt in die Haut ein! Man drückt auf die Tube, mit der Spitze des Pinsels gibt man Produkt auf den Nagel und verteilt es. Nachdem man alle 10 Finger eingepinselt hat, ist das Produkt am ersten Nagel schon fast komplett weg. Es zieht so schnell in die Haut ein und man kann direkt weiter arbeiten. Egal ob im Zug, schnell nach dem Putzen, unterwegs, es spielt keine Rolle. Die Hände sind danach sofort wieder einsatzbereit und vor Allem die Nagelhaut sieht toll gepflegt aus. Trockene und deshalb weiße Stellen gehören erstmal der Vergangenheit an! Manchmal benutze ich den Stift tagsüber sogar mehrfach. Mittlerweile findet sich immer ein Stift davon in einer meiner Handtaschen.

Nagelpflege

Nagelpflege von MAVALA

Ebenfalls auf dem Event, von dem ich weiter oben sprach, wurde mir eine zuvor noch völlig unbekannte Marke empfohlen: MAVALA. Die Schweizer Firma wurde vor 50 Jahren gegründet und hat sich auf die Pflege von Nagel, Hände, Gesicht, Wimpern, Füße und dem Körper konzentriert. Letztlich also auf alle Bereich, die für uns Frauen wichtig sind. Begonnen hat aber alles mit Produkten für die Nägel und so wurde 1969 eine professionelle Manikür-Schule in London eröffnet. Alle Produkte werden immer noch in Genf entwickelt und hergestellt mit strengen Qualitätsstandards. Außerdem wird komplett auf Tierversuche verzichten und viele Produkte sind vegan (lässt sich online einsehen). Einige wenige Produkte gibt es bei Douglas, Karstadt oder in Flughäfen in Deutschland und natürlich in deren Online-Shop.

MAVALA begeistert mich!

Ich habe mittlerweile schon zwei Bestellungen bei MAVALA aufgegeben, denn die erste Testbestellung hat mich schon absolut begeistert und ich wusste sofort: Das hat Potential! Es ist sehr schade, dass MAVALA nicht mit Bloggern zusammen arbeitet, denn sonst hätten wir sicher schon viel früher von dieser Marke gehört! Ich kann euch sagen, hier gibt es ein paar Produkte, die sich zu richtigen Geheimwaffen entpuppen!

Zwar habe ich mittlerweile einige Produkte von MAVALA zuhause, aber ich möchte euch doch in diesem Beitrag über Nagelpflege tatsächlich nur zwei Produkte vorstellen, die für mich mittlerweile unverzichtbar sind!

Nagelpflege

MAVALA Scientifique – 16,99 Euro 

Die Nagelspitze ist der empfindlichste, am wenigsten geschützte Teil des Nagels und bricht leicht. Daher sollte dieser Teil des Nagels gestärkt werden.

Während der Nagel schnell gehärtet wird, erlaubt MAVALA SCIENTIFIQUE weichen, gesplitterten und brüchigen Nägeln, gesund und kräftig zu werden. Seine Formel härtet die Nagelplatte, so dass der Nagel sein normales Wachstum wiederherstellen kann. Zieht sofort ein. Ist weder ein Unter- noch ein Überlack.

Dieses Zeug ist der absolute Knüller! Nicht nur, dass ich es schon seit einigen Wochen benutze, es ist auch noch komplett voll! Das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar! Man gibt mit dem kleinen, schwarzen Pinsel ein wenig auf die Nagelspitze und das wars. Das Produkt ist sofort weg und stärkt die Nägel! Meine Nägel sind so viel stärker und das schon nach kurzer Zeit, obwohl man meinen müsste, dass das Produkt wochenlang benutzt werden muss, um ein Effekt zu erzielen. Auch habe ich das Produkt selbst auf Empfehlung gekauft und bereue es keine Sekunde. Theoretisch kann ich euch sagen, könnte das Produkt locker doppelt so viel kosten, der Preis wäre immer noch gerechtfertigt!

Probiert es!

Wenn ihr Probleme habt mit einreißenden Nägeln, probiert es unbedingt aus! Der Nagel muss unlackiert und auch unbehandelt sein, also vorher bitte keine Nagelpflege auftragen. Dann mit dem Pinsel NUR und AUSSCHLIEßLICH auf die weiße Spitze des Nagels aufpinseln, nicht unter dem Nagel und auch nicht auf die Nagelhaut, um Verhärtungen dort zu verhindern. Es wird geraten, dass Produkt zwei mal wöchentlich aufzutragen, am Anfang habe ich es sogar täglich aufgetragen. Später würde es dann zwei bis dreimal im Monat genügen oder nach Bedarf.

Nagelpflege

MAVALA Nailactan – 21,80 Euro (Tiegel oder Tube)

Ich habe sehr gerne ein wenig Abwechslung und eine Nagelcreme ist dann doch schneller eingezogen als ein Öl. Daher verwende ich tagsüber oder zwischendurch, wenn ich einen Moment Zeit habe und mein Handy grade mal nicht jede Sekunde in die Hand nehme, die NAILACTAN Nagelpflege von MAVALA.

Die Nagelplatte besteht aus drei Schichten. Natürlich ist es die äußerste, sichtbare Schicht, die besonders empfindlich gegen äußere Einflüsse ist und sehr leicht austrocknen kann, durch zuviel Sonne, kaltes Wetter, Reinigungsmittel usw.

NAILACTAN besteht aus essentiellen Aminosäuren, Lipiden und Keratin ausgleichenden Vitaminen. Ihre nährende und feuchtigkeitsspendende Wirkung stellt die Elastizität der Nagelplatte wieder her verbessert ihren allgemeinen Zustand und macht die Nägel widerstandsfähiger gegen Splittern.

Die Empfehlung lautet hier das Produkt jeden Abend über 4-6 Wochen als Kur auf den Nagel aufzutragen und einzuarbeiten. Auch kann das Produkt angewendet werden, wenn man Nagellack trägt. Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, sollte es doch einmal wöchtenlich auf den unlackierten Nagellack eingetragen werden. Ein super Benefit außerdem auch für die Nagelhaut!

Ich hoffe euch hat der Beitrag zu meinen persönlichen Empfehlungen für die Nagelpflege gefallen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren erzählt, ob ihr selbst Tips zur Nagelpflege habt oder ob ihr auch Nagelprobleme habt?

Folge:

2 Kommentare

  1. 26. Juli 2017 / 15:40

    Also das Mavala und das LOV Zeug macht mich ja am meisten an von deinen Produkten! Ich persönlich liebe die cuticle cream von lush, selten was reichhaltigeres gehabt! Aber ich hab eigentlich auch noch ein paar andere Schätzchen, die ich magund gut finde. Leider lass ich es dann irgendwann immer schleifen 🙁 Mehr als täglich mehrfach Handcreme und abends die lush mach ich derzeit nicht. Sollte ich aber mal – meine Nagelhaut ist immer recht trocken 🙁

    • lovelycatification
      Autor
      30. Juli 2017 / 14:42

      Oh die muss ich dann wohl auch mal ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO