[AUSBILDUNG] Homöopathie beim BTB-Bildungswerk

Nun komme ich endlich mal dazu den Beitrag fertigzustellen, den ihr euch gewünscht habt. Nach und nach verrate ich euch natürlich mehr, aber heute soll es um meine Ausbildung bzw. Weiterbildung im Bereich der Homöopathie bei dem BTB-Bildungswerk gehen.

Die Homöopathie

Als ich mich entschied meinen Heilpraktiker zu machen, kam wenige Tage später auch mein Entschluss, dass ich parallel gerne schon in eine Richtung gehen möchte. Denn was viele nicht wissen, während der Heilpraktiker Ausbildung lernt man erstmal nichts in eine bestimmte Behandlung-Richtung wie eben Homöopathie oder traditionelle chinesische Medizin. Mir selbst war das übrigens auch nicht so richtig bewusst und daher habe ich es versäumt mich direkt für eine Kombinations-Ausbildung anzumelden. Mit Homöopathie habe ich schon sehr viele Jahre in Kontakt. Egal ob es um Erkältungskrankheiten ging oder Unterstützung bei Kinderwunsch, aber auch eine Therapie bei einem erfahrenen Homöopath für unsere große Tochter. Dieses Feld wollt ich also unbedingt abdecken.

Wie verläuft die Ausbildung?

Zuerst einmal geht die Ausbildung 12 Monate lang, man kann aber auch verkürzen oder verlängern. Man bekommt vierteljährlich, also insgesamt vier mal, Post mit den Studienbriefen. Die Anschaffung verschiedener Werke wird empfohlen. Hierzu gibt es auch kleine Auszüge aus den Büchern, aber auch eine Art Rezession. So kann man für sich herausfinden, ob man das Buch in naher Zukunft oder parallel zur Ausbildung lesen möchte. Wichtig ist, dass zwei Bücher dringend empfohlen werden, denn diese benötigt man für die doch sehr praktische Ausbildung durchaus. Das sollte also auch bei den Ausgaben berücksichtigt werden.

Viel Praxis in den ersten drei Monaten

Wie bereits erwähnt bin ich noch in den ersten drei Monaten. Am Anfang ist es noch recht theoretisch. Man erfährt etwas über den Ursprung der Homöopathie und lernt die unterschiedlichen Mittel einzuteilen. Außerdem erfährt man alles zur Potenzierung. Sehr schnell darauf folgt schon ein erster Fall und auch danach sehr sehr viel praktische Umsetzung. Es geht darum, bestimmte „große“ Mittel zu kennen, auch wenn immer wieder betont wird, wie wichtig es ist, auch kleine Mittel in Betracht zu ziehen. Man arbeitet sehr viel mit den zwei Büchern, die man braucht, denn diese begleiten einen in der homöopathischen Arbeit durchgehend. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass die Ausbildung auch nach Abschluss der Prüfung ein anhaltender Lernprozess ist. Man muss sich über Jahre weiterentwickeln um sicher im Umgang der Mittel zu werden.

Zeitaufwand

Der Zeitaufwand ist mit 5 Stunden die Woche angegeben und auf jeden Fall zu schaffen. Schon nach den ersten drei Monaten, bekommt man ein recht gutes Gefühl zur Mittelwahl, auch wenn die Ausbildung noch längst nicht abgeschlossen ist. Beim Studieren der Studienhefte merkt man schnell die Leidenschaft zum Fach und es man kann sich richtig in die Arbeit vertiefen. Aktuell verfasse ich jede Menge Karteikarten mit einigen wichtigen Mitteln und deren wichtigsten Beschreibungen. Auch meine eigenen Mittel, die ich bereits zuhause habe, werde ich demnächst noch in meine Karteikarten aufnehmen. Ich bin schon sehr gespannt was mich in den kommenden Monaten noch erwarten wird und wie ich die Mittel schon bei mir einsetzen kann.

Was bietet das BTB-Bildungswerk noch an?

Das BTB-Bildungswerk ist spezialisiert auf Ausbildungen im Gesundheitswesen, die aus Studienbriefen, teilweise auch Praxisseminaren und kostenfreien Sonntagsvorlesungen und ergänzenden Webinaren besteht. In meinem Fall, bzw. Der homöopathischen Ausbildung kommen keine weiteren Praxisseminare dazu. Dieser Studiengang kann komplett von zuhause aus absolviert werden.

Die Zertifizierung der Studiengänge

Seit September 2020 ist das BTB-Bildungswerk nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert und trägt die AZAV-Trägerzertifizierung. Gegründet wurde das BTB-Bildungswerk bereits vor 35 Jahren im Jahr 1985 und alle Lehrgänge sind durch die Zentralstelle für Fernunterricht staatlich geprüft und zugelassen.

Ausbildungen, Lehrgänge und eventuelle Kombinationen

Ihr findet eine ganze Reihe unterschiedlicher Ausbildungen im Gesundheitssektor von Prävention&Gesundheitsförderung, Psychologie&Pädagogik, Human- und Veterinärmedizi, Betreuung&Pflege und sogar Fitness&Sport. Ich würde euch hier einfach mal die Webseite verlinken. Dort findet ihr die große Übersicht aller Ausbildungen. Falls ihr euch für eine Ausbildung interessiert, schaut da doch gerne mal vorbei.

Wie ich lerne

Ihr fragt recht häufig nach Lerntipps. Im Bereich der Homöopathie kann ich euch sagen, dass es eigentlich recht einfach ist. Ich lege diese Lernphase gerne auf den Abend, weil es eben auch viel praktisches Lernen ist und ich alle Hände frei haben muss. Es wird wild geblättert, notiert und wieder geblättert: „Learning by doing“ und so völlig anders als in den anderen Ausbildungen, die ich nebenbei noch mache. Egal ob Heilpraktiker oder nicht: machen kann diesen Lehrgang jeder, auch wenn es nur zur Selbsttherapie ist und man keine Ausbildung zum Heilpraktiker hat.

Heilpraktiker und Homöopathie in Kombination

Auch das ist bei dem BTB-Bildungswerk möglich und mir leider viel zu spät bewusst geworden. Ihr könnt verschiedene Ausbildungen kombinieren:

  • Heilpraktiker + Akupunktur
  • Heilpraktiker + Ernährungsberatung
  • Heilpraktiker + Ernährungsberatung + Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Heilpraktiker + Heilpflanzenkunde
  • Heilpraktiker + Klassische Homöopathie
  • Heilpraktiker + Psychotherapie
  • Heilpraktiker + Sportmedizin

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.