Der beste Pizzateig

Kennst du den besten Pizzateig mit frischer oder Trockenhefe? Nein? Dann musst du dieses Rezept von meinem Mann einfach mal ausprobieren. Es ist einfach so gut! Manchmal muss es einfach Pizza sein oder? Solange du nicht wöchentlich Pizza isst, darf diese auch mal auf deinem Teller landen, vor Allem, wenn du sie selbst machst! Und damit wir nicht die fettigen Pizzen vom Lieferservice oder stark verarbeitet aus der Tiefkühltruhe essen, machen wir sie einfach selbst. Mit guten biologischen Zutaten, hochwertigem Olivenöl und Belag ganz nach deinem Geschmack!

Der beste Pizzateig

Die Zutaten – für den Teig brauchst du nicht viel!

Zutaten für den Pizzateig mit Hefe

  • 400 g Dinkelmehl
  • 12 g Frische Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe
  • 175 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz

Zutaten für die Pizzasoße:

  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1 TL gehackten Oregano und Basilikum, am Besten frisch, getrocknet ist aber auch möglich
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • eine kleine Zehe Knoblauch
  • eine kleine Prise Chilli

Zutaten für den Belag:

  • 2 Kugeln Mozarella
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Oregano frisch oder getrocknet
Der beste Pizzateig

Die Zubereitung

  1. Wenn du Trockenhefe verwendest, löse die Hefe in 175 ml warmen Wasser auf. Wenn du frische Hefe verwenden möchtest, dann zerbröselst du die Hefe im laufwarmen Wasser. Achte darauf, dass sie sich sehr gut auflöst. Du kannst dazu auch eine Gabel verwenden und die Hefe im Wasser noch etwas quetschen. wird die Hefe reingebröckelt (12 g) und aufgelöst.
  2. Gebe 400 g Dinkelmehl in eine große Schüssel, drücke eine kleine Kuhle hinein und gebe das Hefewasser, 1 TL Salz und 1 TL gutes Bio Olivenöl hinzu. Wenn du kein Küchengerät hast ist nun Muskelkraft gefragt. Knete das Mehl zu einer Kugel und lasse den Teig etwa eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen, sodass er etwa das doppelte seiner Größe angenommen hat.
  3. Heize den Backofen nun auf 250 Grad Ober/Unterhitze.
  4. Nehme dir nun die Hälfte des Teiges und rolle ihn dünn auf einem Backofenblech aus. Steche mit der Gabel ein paar mal in den Teig und verteile anschließend die Hälfte der Tomatensoße darauf. Backe den Teig etwa 8-10 Minuten ohne Käse und ohne den Belag.
  5. Hole den besten Pizzateig wieder aus dem Ofen und verteile erst jetzt den Käse und deinen Belag darauf und backe die Pizza nun noch einmal 5 Minuten. Wir geben anschließend noch eine Menge frischen Basilikum darüber! Wahnsinnig lecker!

Zubereitung der leckeren Pizzasoße

  1. Die Dose stückige Tomaten öffnen und in einen kleinen Topf geben, zusätzlich noch 1 EL Oregano und 1 TL Basilikum, 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1/4 Zehe feine Scheiben Knoblauch und eine Prise Chilliflocken hinzugeben. Ganz leicht köcheln ohne Deckel, da die Feuchtigkeit entweichen muss, sodass die Soße nicht mehr so wässrig ist und der Teig schön knusprig wird. Ca 20-30 Minuten auf dem Herd stehen lassen.

Der Belag:

  1. Zerkleinere 2 Mozarellakugeln im Zerkleinerer oder würfel sie fein. Gib nun Salz, Pfeffer, 1 TL Oregano und 2 EL Olivenöl hinzu und vermenge alles. Bis du den Käse benötigst, stelle in kurz im Kühlschrank kalt. Bereite auch deinen gewünschten Belag zu.

Wie gefällt euch der beste Pizzateig?

Folgen:

1 Kommentar

  1. Beauty Mango
    27. September 2015 / 9:00

    Die Pizza sieht ja echt total lecker aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du willst gesund Essen, aber hast keine Lust die ganze Woche zu r├Ątseln, was du kochen sollst?

Dann hole dir jetzt deinen 7-Tage-Ern├Ąhrungsplan inkl. Snacks f├╝r 0 Euro!