Calcium für starke Knochen? Sinnvoll oder doch schädigend?

Wer seine Knochen stärken möchte, denkt direkt an Calcium oder? Doch kann es vielleicht sogar sein, dass ein übermäßiger Milchkonsum oder die Einnahme eines willkürlichen Calciumpräparats schädigend auf die Knochen wirken kann und wir statt sie zu stärken vielleicht früher oder stärker an Osteoporose erkranken? So einfach ist es nicht!

(Lesezeit ca. 5 Minuten)

Was ist Osteoporose eigentlich?

Jeder kennt den Ausdruck Osteoporose, aber viele wissen eigentlich gar nicht so genau was Osteoporose eigentlich ist. Osteoporose ist eine Stoffwechselkrankheit der Knochen. Es wird also Knochenmasse schneller abgebaut als aufgebaut. In einem gesunden Knochenstoffwechsel geschehen beide Vorgänge in einem ausgewogenen Verhältnis. Ganz offiziell gilt ein Calciummangel als eine wichtige Ursache von Osteoporose, doch es gibt noch eine Vielzahl mehr. Ein beliebiges Calciumpräparat zu schlucken ist also nicht die Lösung des Problems. Wenn Calcium in den Knochen fehlt, wird der Knochen elastisch und kann sich verbiegen, jedoch bricht er nicht, wie er das bei einer Osteoporose tut. Einige naturheilkundlichen Ärzte verzichten daher bei Osteoporose auf die Gabe von Calcium und Kalium, sondern geben Magnesium und Silicium, da diese beiden Mineralstoffe „anabol“ , also aufbauend wirken.

starker Knochen

Ganzheitliche Maßnahmen für starke Knochen

  • ein Blick auf den Vitamin D3-Spiegel: Calciumresorption und Calciumverwertung werden von vielen verschiedenen Dingen beeinflusst, allen voran auch von dem „Hormon“ D. Vitamin D sorgt für den Transport des Nahrungscalciums aus dem Darm durch die Darmschleimhaut und die Blutbahn. Wir können also ohne Vitamin D3 kein Calcium resorbieren, was vielen überhaupt nicht bewusst ist. Mehr zu Vitamin D3 findet ihr weiter unten in diesem Beitrag.
  • Isolierte Kohlenhydrate und zu viel (negativer) Stress: Beide Faktoren hemmen die Ausschüttung des Hormons STH (Somathropin), welches „anabol“, also aufbauend wirkt. Für müssen also erkennen, dass Zucker, Weißmehlprodukte usw. nicht nur schlecht für unsere Knochen und Zähne sind. Ich bin übrigens nicht (mehr) für einen radikalen Verzicht, denn „Balance is key“. Zwar sollten diese Produkte keineswegs täglich auf dem Speiseplan stehen, doch wenn es wöchentlich oder monatlich ist und keine Vorerkrankungen herrschen ist es tolerierbar, wenn auch niemals empfehlenswert.
  • Unser Darm: Es ist kein Wunder, dass unser Darm auch hier wieder eine zentrale Rolle spielt, denn Mineralstoffe können nur optimal aufgenommen werden, wenn ausreichend Magensäure produziert und Darmschleimhaut und auch die Darmflora intakt sind und einwandfrei funktionieren.
  • Unsere Hormone: Viel zu spät habe ich mein Augenmerk auf die Hormone gelegt. Sie steuern alles in unserem Körper und ein ausgeglichener Hormonhaushalt ist nicht nur für eine Vielzahl an Stoffwechselvorgängen wichtig, sondern auch für starke und gesunde Knochen. Vor Allem Progesteronmangel bei Frauen ist immer wieder ein Thema, auch wenn es um den Kinderwunsch geht. Die Ausgewogenheit von Östrogen und Progesteron sollte Beachtung finden.
  • Magnesium: Weiter oben habe ich es bereits erwähnt, Magnesium wirkt „katabol“, also aufbauend. Zwei Drittel unseres Körpermagnesiums befindet sich in unseren Knochen und den Zähnen. Außerdem ist Magnesium von äußerster Wichtigkeit für die Umwandlung von Vitamin D in die für den Organismus aktive Form (D3). Das Verhältnis zwischen Calcium und Magnesium sollte bei 2:1 liegen. Häufig liest man bei verschiedenen „Wasserabfüllern“ sowas wie „optimales Verhältnis zwischen Calcium und Magnesium“ – das hat es damit auf sich. Milchprodukte, auch wenn es einem „früher“ so verkauft wurde, liegt ein Verhältnis von 10:1 vor, in Käse sogar teilweise 30:1 – demnach nicht unbedingt vorzuziehen für starke Knochen.
  • Vitamin K ist ebenfalls am Knochenaufbau beteiligt. Nur durch das Vitamin K, welches häufig in Kombination mit Vitamin D3 angeboten wird, kann im Knochen das Protein Osteocalcin gebildet werden, welches Calcium bindet und es in die Knochen einbaut. Auch die übermäßige Mineralisierung wird durch das Vitamin K verhindert. Grünes Gemüse ist ein guter Vitamin K1-Lieferant. Vitamin K2 befindet sich z.B. in Eigelb, Butter, rohem (nicht pasteurisiert und/oder erhitzten) Sauerkraut, welches du im Kühlregal findest.
starke Knochen

Weitere Mineralstoffe für gesunde Knochen

Silicium, Phosphor, Kalium, Bor, Zink, Kupfer und Mangan sind weitere Mineralstoffe und Spurenelemente neben Calcium und Magnesium, die gesunde Knochen brauchen und aus welchem sie auch bestehen. Sie verbinden sich mit den elastischen Kollagenfasern und bilden so unsere Knochenstruktur.

Starke Knochen mit Silicium

Silicium wird benötigt für den Mineralisierungsprozess und für die Synthese (Verfahren, mit welchem aus Elementen eine Verbindung oder aus einfacher gebauten Verbindungen ein komplizierter zusammengebauter Stoff hergestellt wird) der Kollagenfasern. Silicium findet man z.B. in Gerste, Hirse und Braunhirse. Es gibt auch Silicium in Kolloidform, welches ich selbst einige Zeit kurweise getrunken habe. Silicium hat noch eine weitere interessante Eigenschaft: Es soll Aluminium aus dem Körper ausleiten können. Da häufig auch Aluminum in unserem Trinkwasser zu finden ist, sollte der Siliciumspiegel bestenfalls erhöht sein.

Silicium G5 Original 1L
  • Vitamine Mineral Supplement
starke Knochen

Der Calciumspiegel im Blut

Hat man einen niedrigen Blut-Calciumspiegel, entnimmt der Körper den Knochen Calcium um den Blut-Calciumspiegel zu erhöhen. Dieser Blut-Calciumspiegel sinkt immer dann, wenn über den Urin Calcium ausgeschieden wird. Nach dem Ausscheiden bedient sich der Körper wieder an den Reserven in den Knochen. Hierfür benötigen wir das Spurenelement Bor, welches nicht nur einen Einfluss auf die Nieren hat und die Ausscheidung von Calcium und Magnesium reduzieren kann, sondern auch die Wirkung von Vitamin D verstärkt. Bor findet ihr z.B. in Avocado, Früchten (außer Zitrusfrüchte), Nüssen und sogar in 4-facher Menge in Trockenfrüchten.

Kalium und Vitamin C für die Knochen

Bei Kalium sind sich die Wissenschaftler noch nicht ganz sicher, aber es wird angenommen, dass es ebenfalls die Ausschüttung von Magnesium und Calcium über den Urin verhindern könnte. Auch soll Kalium zusammen mit Vitamin C ebenfalls die Knochenbildung fördern. Grünkohl, Feldsalat, aber auch das für viele Menschen bekannte „Unkraut“ – ich nenne sie lieber Wildpflanzen wie Löwenzahn, Wegerich usw. sind hervorragende Kalium-Lieferanten. Auch Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Trockenfrüchte und Quinoa sind eine gute Kalium-Quelle. Auch in Getreidesorten steckt Kalium, aber nur etwa die Hälfte im Vergleich zu dem Pseudogetreide Quinoa. Auch Vitamin C ist wie erwähnt wichtig für die Knochenbildung.

starke Knochen

Muss ich Vitamin D3 supplementieren oder was anderes?

Ich persönlich nehme dauerhaft im Jahr und auch ganz besonders im Sommer Vitamin D3. Ich bitte euch, hier ein bisschen selbst zu recherchieren, weil ich keine Aussagen dazu machen möchte. Ich persönlich nehme mehr als empfohlen wird. Vitamin D ist das sogenannte Sonnenvitamin. Der Körper kann Vitamin D zu einem großen Teil selbst bilden und zwar von der Haut, aber nur unter Einwirkung von Sonnenstrahlung. Gemäßigte Sonnenbäder ohne Lichtschutz und regelmäßige Aufenthalte im Freien sind äußerst wichtig und werden völlig unterschätzt. Ganzheitlich betrachtet reden wir hier von der allgemeinen Gesundheit, denn wenn wir uns im Freien bewegen atmen wir frische Luft und sind körperlich aktiv, was zusätzlich sehr wichtig für die Gesundheit ist, nicht nur für unsere Knochen und Zähne. Ansonsten nehme ich noch Magnesium und Vitalstoffe in flüssiger Form, die aber nicht den Tagesbedarf decken.

Magnesium Sieben | 60 Kapseln | Magnesium hochdosiert Kapseln | Magnesium Komplex | Magnesium vegan | Magnesium Kapseln
  • ⛰️ HOCHDOSIERT: Sieben verschiedene, hochdosierte Magnesiumverbindungen in einer Kapsel: Magnesium Bisglycinat, Magnesium Malat, Magnesium Phosphat, Magnesium Citrat, Magnesium Gluconat, Magnesium Orotat, Magnesium Ascorbat
  • ⛰️ HÖCHSTE QUALITÄT AUS DEUTSCHLAND: Herstellung in unserer hochwertigen Manufaktur in Deutschland. Schnelle Lieferung!
  • ⛰️ HOCH BIOVERFÜGBAR: Hohe Bioverfügbarkeit durch natürliche, organische Verbindung von Magnesium Pulver mit Vitamin C. Ideal sind 2 Magnesium Kapseln (251 mg Magnesium) pro Tag.
  • ⛰️ VEGAN: Die pflanzlichen Kapseln enthalten natürliches, hochdosiertes Magnesium. Sie enthalten kein Gluten, sind laktosefrei und ohne Zusatzstoffe.
  • ⛰️ BRAUNGLAS-VERPACKUNG: Apothekerglas als Premiumverpackung mit stabilem Verschluss! Braunglas ist geschmolzener Sand und zu 100% recyclebar. Es schützt vor Oxidation, ist ungiftig und hitzestabil. Ein Premiumprodukt verdient schließlich auch eine Premiumverpackung.
Vitamin D3K2 Komplex | 30 ml Tropfen | 1.000 IE pro Tropfen | Vitamin D | Nahrungsergänzungsmittel | Vitamin D3 K2 Tropfen | Hoch bioverfügbar | Laborgeprüft
  • ☀️ SINNVOLL KOMBINIERT: Der Vitamin D3K2 Komplex enthält 1.000 IE Vitamin D3 und 30µg Vitamin K2 pro Tropfen. Jedes Glas enthält 1.070 Tropfen (1.070.000 IE Vitamin D3 und 32.100 µg Vitamin K).
  • ☀️ HOHE BIOVERFÜGBARKEIT: Durch das hochwertige MCT-Kokosöl ist der Vitamin D3K2 Komplex hoch bioverfügbar und damit für den Körper optimal aufnehmbar.
  • ☀️ PREMIUM QUALITÄT: Wir verwenden für die Herstellung unseres Sonnenvitamin Präparats 100 % natürliche Rohstoffe in bester Premium Qualität.
  • ☀️ OHNE ZUSATZSTOFFE UND 100% VEGETARISCH: Frei von Farb- und Konservierungsstoffen, Laktosefrei, ohne Gentechnik und für Vegetarier geeignet.
  • ☀️ BRAUNGLAS VERPACKUNG: Apothekerglas mit stabilem Verschluss! Braunglas ist geschmolzener Sand und zu 100% recyclebar. Es schützt vor Oxidation, ist ungiftig und hitzestabil. Ein Premiumprodukt verdient schließlich auch eine Premiumverpackung.

Gesund, ausgewogene Ernährung ist das A und O

Und das Ende vom Lied ist immer wieder: Eine gesunde, ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung ist das Wichtigste für einen gesunden, fitten Körper. Es ist viel mehr als man augenscheinlich sieht. Der Körper ist ein Wunderwerk und kann viel tolerieren, doch je älter wir werden, desto leichter ist der Körper angreifbar. Und stellt euch vor ihr würdet euch noch fitter fühlen? Wenn man einmal dieses neue Lebensgefühl bekommen hat, will man nichts anderes mehr und kleine Ausreißer sind schnell wieder vergessen.

Was tut ihr für eure Knochengesundheit?

Disclaimer: Ich bin kein Arzt oder Apotheker. Ich schreibe hier über meine persönlichen Erfahrungen. Bei Fragen zu Nahrungsergänzung und weiteren Informationen wende dich bitte an deinen Arzt. Es handelt sich hier um keine direkten Empfehlungen zur Einnahme.
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.