[FOOD] Rote Bohnen mit Avocadocreme

Long time no Food – Rote Bohnen mit Avocadocreme

Schande über mein Haupt, es gab jetzt schon einige Zeit kein Rezept mehr! Schmeckt einfach immer so gut, dass ich es so schnell verputze und dann keine Bilder mache! Heute gibt es ein Rezept zu einem leichten, vegetarischen und gesunden Gericht mit 528 kcal. Bohnen sind gesund, egal ob weiß, schwarz, grün oder rot! Die Nährwerte der Bohne ähneln die von Fisch und Geflügel, nur eben vegetarisch! Nicht nur das, sie haben auch einen hohen Wert an Ballaststoffen und liefern wichtige Antioxidantien, die dem Körper helfen fit und gesund zu bleiben. Die Lobeshymne über die guten alten Bohnen könnte ewig so weiter gehen, denn sie haben auch noch einen niedrigen glykämischen Index und halten deshalb den Blutzucker stabil. Adé Heißhunger!

Rote Bohnen

Zutaten für 2 Personen:

150 g Basmati Reis oder Thai Duftreis

1 TL Bio Kokosnussöl/fett

250 g Cherrytomaten

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 TL Tomatenmark

1 Dose rote Bohnen oder Kidneybohnen oder schwarze Bohnen

1 Avocado

1 Limette

Salz, Chilliflocken, getrockneter Oregano, frischer Koriander

 

Rote Bohnen

Zubereitung:

Den Reis nach Packungsanweisung kochen. Die roten Bohnen abtropfen lassen und mit 1TL Kokosöl andünsten. Zwiebeln und Knoblauch hacken und mit den Bohnen 5 bis 6 Minuten weiter dünsten. Mit Salz würzen. Währenddessen die Avocado auslöffeln und in einen Multizerkleinerer mit einer Knoblauchzehe und etwas Wasser und Salz geben. Wer keinen Multizerkleinerer besitzt, die Avocado mit der Gabel zerdrücken und den Knoblauch vorher ganz klein hacken und mit Wasser dazu rühren. Tomaten waschen und halbieren. Die Tomaten mit Chillipulver und getrockneten Oregano dazu geben und weitere 3 bis 5 Minuten dünsten. Nach dieser Zeit das Tomatenmark hinzugeben und 1 bis 2 Minuten mit braten. Den Koriander in der Zwischenzeit waschen und fein hacken und dazu geben. Reis servieren und die Bohnen darauf geben.

Die Gewürze sind ganz nach Bedarf. Ich mögt es scharf, nehmt mehr Chili, ihr möchtet nicht so viel Koriander oder vielleicht mögt ihr Koriander garnicht? Lasst ihn weg!

Lasst es euch schmecken!

 

Lisa schreibt seit Mai 2011 auf Lovelycatification.de über die Themen Beauty, Lifestyle und Food! Ihre Leser bekommen hier wertvolle Tipps und Tricks zu allen Beautythemen und interessante Informationen zum aktuellen Healthy Food Trend. Alle Beiträge werden mit viel Liebe, Hingabe und Ehrlichkeit geschrieben.

Folge:

4 Kommentare

  1. 16. Mai 2016 / 6:44

    Auf die Kombi wäre ich gar nicht gekommen. Wird mal ausprobiert.

  2. 10. Mai 2016 / 9:04

    Das klingt megalecker! Wird demnächst ausprobiert. 🙂

    • lovelycatification
      Autor
      10. Mai 2016 / 9:25

      Erzaehl mir unbedingt wie du es fandest 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

error: Content is protected !!