[BABY] Geschenkideen zur Geburt – Was ist sinnvoll?

Geschenkideen zur Geburt – heißes Eisen, wenn ihr mich fragt. Kuscheltiere, Bodies – für all das ist doch meist gesorgt oder? Wenn ein neuer Erdenbürger das Licht der Welt erblickt, möchte man aber doch gerne etwas schenken. Eine kleine Aufmerksamkeit über die Eltern sich freuen und nicht die Augen rollen. Heute habe ich euch ein paar Kleinigkeiten zusammen gestellt, über die wir uns sehr gefreut hätten.

Meilensteinkarten

Für die Schwangerschaft hat man sowas vielleicht schon, aber für das Baby? Mit schönen Meilensteinkarten kann man später ganz tolle Bilder mit Baby machen (wenn es das Baby denn auch zulässt). Sophie La Giraffe ist euch vielleicht ein Begriff, wenn ihr schon Eltern seid. Von der süßen Giraffe gibt es aber auch 24 sehr niedlich designte Meilensteinkarten für ganz besondere Momente in der Entwicklung im ersten Lebensjahr.

Bilderrahmen mit Hand und Fußabdruck

Eine super süße Idee finde ich den Bilderrahmen, in dem man rechts und links einen Hand- und Fußabdruck des Babys machen kann. In vielen Krankenhäusern wird sowas teilweise direkt nach der Geburt gemacht und man bekommt eine kleine Karte mit dem Fußabdrucks des Babys. Wer so wie ich in einem Geburtshaus entbindet, bekommt sowas sicher nicht (immer). Vielleicht war es vor 8 Jahren auch nur bei uns Gang und Gäbe, dass so etwas gemacht wird. Ich finde aber dennoch, dass es wirklich eine tolle Erinnerung ist, auch wenn ich finde, dass man sowas nicht direkt nach der Geburt machen muss. Man vergisst so schnell wie winzig diese neuen Erdenbürger sind, dass sich so ein Set allemal lohnt. In diesem hier befinden sich zum Beispiel der Wand-Bilderrahmen in Silber, ein Stempelkissen, ein Passepartout, eine Wandbefestigung und eine Gebrauchsanweisung.

Geschenkideen zur Geburt: Beißring Sophie La Giraffe

Auch hier sind wir wieder bei der süßen, allseits so beliebten Giraffe. Ich zeige euch ganz bewusst nicht das “Quietschtier”, denn das wird extrem häufig verschenkt. Eine gute Freundin bekam es immer hin gleich zwei mal zur Geburt, daher würde ich direkt zu einem anderen Produkt greifen: dem Beißring. Er kommt direkt niedlich verpackt, so muss man sich darum zumindest nicht mehr kümmern und bei Babys kommt er extrem gut an!

Ketten für Mutter und Kind

Zugegeben, nichts für Babys und vielleicht auch nicht ganz so genderneutral, dennoch finde ich die Idee dahinter so wunderbar, dass ich euch das nicht vorenthalten möchte. Egal ob Nachwuchs Nummer 2 ansteht oder ob es sich vielleicht um Zwillinge handelt. Das Set besteht aus einer Kette mit zwei freien Herzen für die Mutter und zwei Ketten mit süßen winzigen Herzen für die Kinder. Die Idee finde ich so wunderbar, dass ich es definitiv verschenken würde, auch wenn die Kinder es erst viele Jahre später tragen können.

Kuscheltiere, Windeltorte oder ganz was anderes?

Ganz individuell. Am allerbesten ist es natürlich, wenn man bei den werdenden Eltern nachfragt. Viele machen sich monatelang Gedanken, fiebern dem Tag der Geburt entgegen, haben zigfach alles durchdacht und geplant, dass vielleicht einfach nichts mehr fehlt. Daher finde ich die oberen Geschenkideen ganz wundervoll, da sowas sicher kaum jemand für sich selbst kaufen würde. Manchmal aber werden ja auch Wunschlisten erstellt und darin befindet sich vielleicht auch das ein oder andere Kuscheltier. Ganz toll finde ich dann etwas ausgefallenere Kuscheltiere, wie ihr sie bei Tausendkind finden könnt. Ich habe für euch eine Pinnwand auf Pinterest erstellt, in denen ich euch noch ganz viele verschiedene Ideen zeige. Schaut da gerne mal vorbei!

Was würdet ihr zu einer Geburt schenken wollen?

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.